Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Wartungsstaus, Schlechter Zustand und defekte Desiros bei der MRB - Ärger setzt sich fort

MeiDresden.de  13.11.2019  15:15 Uhr - (MS) - Wer eine Reise tut, der kann was erleben. Das Sprichwort ist bekannt. Damit haben auch die Desiros der ehemaligen Städtebahn Sachsen, jetzt von der MRB übernommen zu kämpfen. Immer wieder gibt es verstopfe WC und defekte Türen zu melden. Das ist sehr ärgerlich für den Fahrgast. Auch sind noch nicht alle Desiros einsatzbereit. Die Mitteldeutsche Regiobahn (MRB) ist seit Anfang Oktober 2019 mit dem Betrieb auf den Strecken der ehemaligen Städtebahn Sachsen betraut. Aktuell sind acht der 15 Desiro-Triebwagen im Betrieb, so die Pressestelle der MRB auf Nachfrage.



Da die Werkstatt in Ottendorf-Okrilla weg gefallen ist, müssen die Wagen der MRB jetzt weite Strecken zurück legen um bei der DB repariert zu werden. Wann sich die Situation ändert ist nicht bekannt. Das die MRB mit den Desiros Probleme hat sah man am Samstag beim RE von Dresden nach Altenberg deutlich.

Aufgrund des Wartungsstaus während der Insolvenzphase der Städtebahn Sachsen können einige Fahrzeuge nicht zum Einsatz kommen. Aktuell sind acht der 15 Desiro-Triebwagen im Betrieb. Wir arbeiten mit Hochdruck parallel in verschiedenen Werkstätten an der Instandhaltung des restlichen Fahrzeugparks, so die Pressestelle der MRB auf Nachfrage. Weiter heisst es: "Wir können daher in der kommenden Woche die Zahl der eingesetzten Züge um zwei bis drei Triebwagen erhöhen".
 

Foto: MeiDresden.de

Es kommen nur technisch einwandfreie Fahrzeuge in den Umlauf. Diese werden einmal täglich überprüft, in der Regel vom Triebfahrzeugführer bei Betriebsbeginn. Während des Einsatzes kann leider immer ein Funktionsfehler oder Defekt auftreten, der ggfs. nicht direkt behoben werden kann. Bei Störungen wie einer defekten Tür, erfolgt eine Abwägung je nach Betriebslage, bei sicherheitsrelevanten Störungen wird das Fahrzeug jedoch sofort aus dem Betrieb genommen.

Foto: MeiDresden.de

Grafitti-Vandalismus ist leider nicht selten. Unsere Dienstleister werden umgehend mit der Entfernung beauftragt. Je nach Umfang und Zeitpunkt der Feststellung des Graffiti-Schadens kann es dazu kommen, dass statt eines Zugausfalls ein Fahrzeug im normalen Umlauf fährt und erst zum Betriebsende die Grafitti-Entfernung durchgeführt wird.

Foto: MeiDresden.de

Wer nach Geising oder Altenberg fahren möchte, der muss über Heidenau und da umsteigen. Immer am Wochenende fährt ein Zug von Dresden nach Altenberg durch. Dies ist der RE 19. Auch am vergangenem Samstag fuhr der "Wanderexpress". Zum Glück war das Wetter nicht besonders und nur wenige Fahrgäste unterwegs. Normalerweise fährt dieser Zug als Doppeltraktion. Es war nur ein Wagen und der war auch noch voller Grafitti und eine Tür defekt.

Der Zugführer bemerkte nicht, dass sich eine Tür nicht öffnen lies. Da fragt man sich, wird der Wagen vor Einsatz nicht überprüft?

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.