Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - DVB:Baustart für neue Gleisschleife am Abzweig nach Hellerau

MeiDresden.de  21.08.2017  14:00 Uhr - Vom 21. August bis 9. Dezember baut die Dresdner Verkehrsbetriebe AG eine neue Gleisschleife an der Haltestelle „Infineon Süd“. Das Baufeld liegt an der Königsbrücker Straße am Abzweig nach Hellerau. Die neue Schleife soll die bisherige Wendemöglichkeit in Höhe Diebsteig ersetzen, die im Rahmen des Projektes zurückgebaut und renaturiert wird.

Die Gleisschleife Diebsteig wird fahrplanmäßig und operativ für Kürzungen und Umleitungen der Linien 7 und 8, für Sonderfahrten sowie für das kurzfristige Abstellen von Straßenbahnen genutzt. Die Funktion der Wendemöglichkeit übernimmt künftig die neue Schleife Infineon Süd. Ziel der Verlegung ist es, die Weichen auf der freien Strecke am Diebsteig auszubauen und die Straßenbahn so spürbar zu beschleunigen. Je schneller die Bahn, desto attraktiver und wirtschaftlicher wird sie. Das Verkehrsangebot ändert sich nach der Fertigstellung nicht. „Ab Ende November werden wir nach Hellerau und Weixdorf weiterhin wie gewohnt im Zehn-Minuten-Takt fahren“, verspricht DVB-Vorstand Andreas Hemmersbach.

Mit dem Bau der neuen Gleisschleife wird auch die Haltestelle „Infineon Süd“ barrierefrei ausgebaut. Zwischen den beiden Halteplätzen werden Bäume gepflanzt und ein großer zehneckiger Pavillon als Fahrgastunterstand platziert. Außerdem stehen die Erneuerung der Fahrleitungsanlage, der Heizungs-, Steuerungs- und Sicherungstechnik der Weichen, der Gleisentwässerung, der Beleuchtung und der Fahrsignalanlage auf dem Plan.



Gleisschleife am Diebsteig wird Zauneidechsen-Habitat
Der Rückbau und die Renaturierung der alten Gleisschleife am Diebsteig sind bis Herbst 2018 geplant. Es werden zunächst die Weichen ausgebaut und durch normales Streckengleis ersetzt. Anschließend beginnt der Rückbau aller Gleisanlagen innerhalb der Schleife sowie die Entsiegelung und Renaturierung der Fläche. Hier richtet die DVB ein Habitat für Zauneidechsen ein. Um einen optimalen Lebensraum für die Tiere zu schaffen, muss nicht aufgeforstet werden. Statt Bäumen entstehen Stein- und Totholzhaufen. Während der Bauzeit sind die Eidechsen durch spezielle Reptilienzäune geschützt.

Eigentümer der Fläche wird der Sachsenforst. Die DVB soll im Gegenzug die Fläche am Abzweig nach Hellerau vom Sachsenforst übernehmen. Hier wurden bereits neun Nistkästen für Nischenbrüter, Stare und Fledermäuse angebracht. Insgesamt demontiert die DVB etwa 2,2 Kilometer Gleis und baut 1,4 Kilometer neues Gleis. 81 Fahrleitungsmaste werden ausgebaut und durch 54 neue Maste ersetzt. Es entstehen 3,2 Kilometer neue Fahrleitung. Die Kosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf 5,8 Millionen Euro, davon steuert der Freistaat Sachsen 3,8 Millionen Euro bei.

Linie 8 ab 18. September beeinträchtigt
Wegen der Bauarbeiten ist die Straßenbahnstrecke nach Hellerau für die Linie 8 vom 18. September bis zum 24. November 2017 gesperrt. In dieser Zeit wendet die Linie 8 – zum letzten Mal planmäßig - am Diebsteig und nach Hellerau verkehren Ersatzbusse. Die Linie 7 kann vom 29. September bis zum 16. Oktober 2017 nicht nach Weixdorf fahren. Sie wendet dann auch am Diebsteig. „Da wir auf der Linie 7 pro Werktag über 50.000 Fahrgäste befördern, ist es uns sehr wichtig, die Straßenbahnsperrung hier so kurz wie möglich zu halten“, sagt Vorstand Andreas Hemmersbach.

Exklusiv für MeiDresden wurde der Haltestellennahme bereits am Montag abgebaut


Reparaturen im Sperrschatten
Auf den ohnehin gesperrten Strecken führt die DVB weitere Bauarbeiten aus. So nutzt das Unternehmen die Gelegenheit, Reparaturen in der Gleisschleife Hellerau durchzuführen und in den Herbstferien an der Brühler Straße in Weixdorf etwa 140 Meter Gleis grundhaft zu erneuern. Auf der Karl-Liebknecht-Straße in Hellerau zwischen Am Pfarrlehn und Klotzscher Weg werden vom 18. September bis 24. November die Fahrleitungen erneuert.

Fotos: MeiDresden

Quelle: DVB AG

Copyright © 2020 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.