Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Paketzustellung jetzt mit E-Fahrzeugen

MeiDresden.de  25.09.2017  13:30 Uhr - Die Deutsche Post DHL Group gestaltet künftig ihre Paketzustellung in weiten Teilen der Innenstadt Dresdens umweltfreundlich. Helmut Steeg, Leiter der Niederlassung Post - ECommerce - Parcel der Deutsche Post DHL Group in Dresden, stellte am Montag gemeinsam mit Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert vor dem Rathaus die neuen klimafreundlichen StreetScooter des Unternehmens vor. Derzeit fahren in Dresden 25 E-Fahrzeuge. Sie werden im Innenstadt-Bereich eingesetzt.

Der Konzern wird in der Innenstadt zunächst mit insgesamt 25 StreetScooter-Elektrofahrzeugen Pakete leise und emissionsfrei ausliefern. „Mit dem Einsatz unseres StreetScooters in Dresden untermauern wir unseren Anspruch, Motor der Elektromobilität und Marktführer in der grünen Logistik zu bleiben“, sagt Helmut Steeg. „Neben Flexibilität beim Paketempfang und Schnelligkeit in der Zustellung spielt der Umweltschutz eine immer größere Rolle. Mit unserem StreetScooter kommen wir auch diesem Kundenwunsch nach.“



Dirk Hilbert sagt: „Elektromobile Postzustellung hat gleich mehrere Vorteile für Dresden: sie ist leise, verschmutzt die Luft nicht und verursacht lokal keine klimaschädlichen Treibhausgase. Ich freue mich, dass wir nach zahlreichen Projekten für Elektromobilität im individuellen und öffentlichen Verkehr nun auch Innovationen für Nutzfahrzeuge im Stadtbild sehen. Die städtischen Luftreinhalte- und Klimaschutzziele können wir nur erreichen, wenn saubere Antriebstechnologien und intelligente Verkehrskonzepte in der Breite umgesetzt werden.“



Den umweltfreundlichen StreetScooter – ein rein elektrisches Fahrzeug – hat die Deutsche Post gemeinsam mit der Aachener Konzerntochter StreetScooter GmbH gezielt für die Anforderungen der Brief- und Paketzustellung entwickelt. Das Modell Work L bietet mit acht Kubikmetern für den Transport von bis zu 120 Paketen ein etwa doppelt so großes Nutzvolumen wie der StreetScooter Work. Die Elektroflotte in Dresden spart jährlich 100 Tonnen CO2 beziehungsweise rund 37 500 Liter Diesel ein. Die Zahl der bei Deutsche Post DHL Group insgesamt in der Bundesrepublik eingesetzten StreetScooter ist mittlerweile auf bereits rund 3 400 Fahrzeuge gestiegen.



Mittelfristig will das Unternehmen seine gesamte Zustellflotte auf E-Fahrzeuge umstellen. Auch in der Briefzustellung ist die Deutsche Post im Stadtgebiet von Dresden derzeit mit 30 E-Bikes und 60 E-Trikes sowie weiteren herkömmlichen Postfahrrädern umweltfreundlich auf Tour. Jetzt im Herbst kommen 14 zusätzliche E-Trikes hinzu. Die StreetScooter werden in zwei Zustellbasen der Deutsche Post DHL Group in Dresden über Nacht aufgeladen. Hierfür verwendet das Unternehmen zertifizierten Ökostrom.
Deutsche Post DHL Group hat sich freiwillig zur „Mission 2050“ verpflichtet und will bis 2050 alle logistikbezogenen Emissionen netto auf null reduzieren. Als Zwischenziel soll im Rahmen des konzernweiten Umweltschutzprogramms GoGreen bereits bis 2025 die eigene Abholung und Zustellung zu 70 Prozent auf saubere Lösungen umgestellt werden, beispielsweise mit dem Rad oder mit Elektrofahrzeugen. Das Unternehmen trägt damit zur Zielerreichung des Pariser Klimaschutzabkommens bei, die globale Erderwärmung auf unter zwei Grad Celsius zu begrenzen, und unterstützt ebenso die Agenda 2030 der Vereinten Nationen.



Elektromobilität in der Landeshauptstadt Dresden:

Derzeit sind in Dresden 383 Elektro-Fahrzeuge zugelassen, davon 118 auf private Personen. Von diesen Elektrofahrzeugen sind: 39 mit Erstzulassung 2017, 48 mit Erstzulassung 2016, 21 mit Erstzulassung 2015 und 50 mit Erstzulassung 2014. In der Stadtverwaltung sind derzeit acht Elektro-Pkw und fünf Elektro-Nutzfahrzeuge in Betrieb. In den nächsten Wochen kommen weitere fünf Elektro-Pkw hinzu.

Bereits vorhandene Elektro-Pkw sind im Fahrdienst der Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, im Umweltamt, dem Friedhofs- und Bestattungswesen, dem Amt für Abfallwirtschaft und Stadtgrün sowie in den Verwaltungsstellen Schönfeld-Weißig und Weixdorf im Einsatz. Hinzu kommen Fahrzeuge im Theater Junge Generation, Straßen- und Tiefbauamt, Regiebetrieb Zentrale Technische Dienste und im Eigenbetrieb Sportstätten.

 

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

Copyright © 2020 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.