Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - „Grenzkontrollen“ in Schmilka

MeiDresden.de  13.05.2019  15:10 UhrAb Samstag wird an der sächsisch-tschechischen Grenze in Schmilka die Gewässergüte der Elbe in einem neuen Gebäude kontrolliert. Nachdem die Messstation in den Jahren 2002 und 2013 bei den Hochwasserereignissen vollständig bzw. stark zerstört wurde, kann jetzt eine hochwassersichere Station in Betrieb genommen werden.Die Eröffnung findet im Rahmen eines Tages der offenen Tür in der Gewässergütemessstation Schmilka statt.

Die Messstation dient der Überwachung der Elbe. Bei besonderen Gewässersituationen, wie unfallbedingten Belastungen, Niedrig- oder Hochwasser, können automatisch gesteuert repräsentative Proben gewonnen werden. Der Neubau wird von Staatsminister Thomas Schmidt, Dr. Mathias Böttger (Staatliche Betriebsgesellschaft für Umwelt und Landwirtschaft) sowie den tschechischen Partnern feierlich eröffnet.

Inbetriebnahme der Gewässergütemessstation findet am Samstag in Schmilka 22 A (am Parkplatz), 01814 Bad Schandau, OT Schmilka statt.

 

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.