MeiDresden.de  01.10.2019  09:03 Uhr - Die Feuerwehr Dresden wurde aufgrund des Sturmtiefs zu insgesamt 25 Einsätzen alarmiert. Es entstanden Sachschäden; Personen wurden nicht verletzt. In der Hetzdorfer Straße, der Glashütter und der Petrikirchstraße fielen beispielsweise Äste auf geparkte PKW.

Am Steinacker wurde ein Werbeanhänger auf die Flughafenstraße geweht. Bei der Tharandter Straße drohten zwei 25 m hohe Pappeln auf die Fahrbahn zu stürzen. Sie mussten durch die Einsatzkräfte gefällt werden. Im Bereich der Hubertusstraße fiel ein Baum auf den Gehweg. In der Vorwerkstraße beschädigte eine umgestürzte Akazie zwei PKW. Aus der Kleingartenanlage Lübecker Straße wurde ein ca. 6 m großer Gartenpavillon auf das Emerich-Ambros-Ufer geweht, von den Einsatzkräften beiseite geräumt und gesichert. Am Lehmberg stürzte eine Birke in eine Freileitung und beschädigte diese.

Die Integrierte Regionalleitstelle Dresden hat im Leitstellenbereich (Landkreise Meißen, Sächsische Schweiz/Osterzgebirge und Landeshauptstadt Dresden) insgesamt 54 Einsätze disponiert.

 

Quelle: Feuerwehr Dresden

Kulinarische Veranstaltungen und Infos

(Lust auf Dresden ist Partner von MeiDresden.de)