Dresden. Die Dresdner Stadtentwässerung hat in der Innenstadt begonnen, alte Betondeckel gegen neue "Schmuckabdeckungen" auszutauschen.

Sie machen schon was her, die Neuen Gullideckel in der Innenstadt. Sie sind nicht gleich und leicht zu finden. Da muss man schon genauer hinschauen. Auf ihnen ist die Schönheit Dresdens gegossen. Sieben Sehenswürdigkeiten wie Yenidze, Semperoper, Frauenkirche, Goldener Reiter, Hofkirche, Faultürme und das Kronentor sind zu sehen.  Pro Deckel werden rund 250 Euro fällig.

 Dresden. Die Dresdner Stadtentwässerung hat in der Innenstadt begonnen, alte Betondeckel gegen neue "Schmuckabdeckungen" auszutauschen.  Foto: MeiDresden.deDresden. Die Dresdner Stadtentwässerung hat in der Innenstadt begonnen, alte Betondeckel gegen neue "Schmuckabdeckungen" auszutauschen. Foto: MeiDresden.de

Dresden. Die Dresdner Stadtentwässerung hat in der Innenstadt begonnen, alte Betondeckel gegen neue "Schmuckabdeckungen" auszutauschen.  Foto: MeiDresden.deDresden. Die Dresdner Stadtentwässerung hat in der Innenstadt begonnen, alte Betondeckel gegen neue "Schmuckabdeckungen" auszutauschen. Foto: MeiDresden.de

Dresden. Die Dresdner Stadtentwässerung hat in der Innenstadt begonnen, alte Betondeckel gegen neue "Schmuckabdeckungen" auszutauschen.  Foto: MeiDresden.deDresden. Die Dresdner Stadtentwässerung hat in der Innenstadt begonnen, alte Betondeckel gegen neue "Schmuckabdeckungen" auszutauschen. Foto: MeiDresden.de