Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Händler und Gastronomen sauer auf Entscheidungen zur BRN
+++ Am Samstag findet eine Großdemonstration in Dresden statt! +++ Mehr dazu hier: Zur Newsmeldung +++

MeiDresden.de 12.06.2017  08:30 Uhr -  (MS) - Es sind nur noch wenige Tage bis sich wieder "Tausende" Menschen durch die Straßen der Dresdner Neustadt laufen werden. Es steht die BRN auf dem Plan. Aber für viele Händler und Gastronomen wird oder ist es schon zu einer Zitterpartie gekommen. Von den 300 eingegangenen Anträge auf Straßennutzung wurden rund 80% der Anträge bis jetzt bearbeitet. Zuständig nach einer Änderung ist das Straßen-und Tiefbauamt der Landeshauptstadt Dresden.

Nun hat sich die Boys Bar in der Neustadt zu Wort gemeldet. Sie haben und das betrifft sicherlich fast jeden Händler bzw. Gastronom im Vorfeld Vorbereitungen für die BRN getroffen. Doch der Plan sollte nicht aufgehen. So kurzfristig rechtssichere Verträge machen ist in so kurzer Zeit unmöglich, so die Bar auf ihrer Facebook Seite. Im Vorfeld wurden bereits Künstler und DJs engagiert und die Technik angemietet, was ja normal ist. Scheinbar ist das dem Straßen-und Tiefbauamt egal.

Am Freitag kam dann das lang ersehnte Schreiben, doch die Enttäuschung war groß. Die Genehmigung folgt nicht den eingereichten Antrag, so das Unternehmen weiter. Geplant waren Tresen und eine DJ Bühne. Es wurde lediglich die DJ Bühne genehmigt. Mit den kurzfristigen Bescheiden und Entscheidungen wird es den Händlern richtig schwer gemacht.

Aus der Stadt heisst es auf Nachfrage von MeiDresden.de am Momntagmorgen:

... bis Freitag abends, 9. Juni, hatten wir 80 Prozent der Sondernutzungserlaubnisse, das heißt rund 240 Anträge, bearbeitet. Wir rechnen damit, bis kommenden Dienstag, 13. Juni alle Anträge erledigt zu haben.  Sondernutzungserlaubnisse für die BRN werden dieses Jahr erstmals vom Straßen- und Tiefbauamt erteilt. Es handelt sich um rund 300 Anträge, die zusätzlich zu den in den Sommermonaten ohnehin reichlich vorliegenden Anträgen auf Sondernutzung in kurzer Zeit bearbeitet werden müssen. Dies stellt die Mitarbeiter vor eine große Herausforderung. Sie kann nur bewältigt werden, indem wir amtsintern vorübergehend Mitarbeiter für diese Aufgabe zusätzlich eingesetzt haben. Dafür bleiben natürlich andere Aufgaben liegen. Die Anträge werden in der Reihenfolge ihres Einganges bearbeitet. Es gibt keine Frist für die Einreichung von Anträgen - sie können      also auch jetzt noch eingereicht werden.

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.