Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Erste Reisewelle ab Mitteldeutschland - mitteldeutschen Bundesländer starten in die Sommerferien
+++ Am Samstag findet eine Großdemonstration in Dresden statt! +++ Mehr dazu hier: Zur Newsmeldung +++

MeiDresden.de  20.06.2017  16:00 Uhr - Mit dem Ferienbeginn in den drei mitteldeutschen Bundesländern am kommenden Wochenende startet der Sommerreiseverkehr 2017. Ab Freitagmittag wird besonders auf den Reiserouten A4, A14, A72 und der benachbarten A9 das Verkehrsaufkommen deutlich zunehmen.In Sachsen werden Baustellen und Autobahnkreuze die Schlüsselstellen sein, es ist mit Stop und Go sowie Stau zu rechnen. Die Spitzenzeiten erwartet der ADAC Sachsen am Freitag von 14.00 bis 21.00 Uhr sowie Samstag von 11.00 bis 18.00 Uhr.

Staugefahr besteht besonders auf der A4 in beiden Richtungen zwischen Dreieck Dresden-Nord und Dreieck Nossen, auf der A9 bei Dessau-Ost und Leipzig-West, auf der A13 am Dreieck Spreewald, auf der A14 im Bereich der Anschlussstelle Leipzig-Nord und fortführend bei Halle-Nord und auf der A72 zwischen Kreuz Chemnitz und Chemnitz-Rottluff.

Aufgrund der vorrübergehenden Grenzkontrollen vor dem G20-Gipfel ist mit Staus und Behinderungen bei der Einreise von Polen und Tschechien zu rechnen. Die Bundespolizei kontrolliert im Bereich der A4 am Grenzübergang Ludwigsdorf sowie auf der A17 bei Breitenau.


Gesamtes Bundesgebiet

Wenig Verkehr und leere Fernstraßen - davon können Autofahrer an den kommenden zwölf Wochenenden nur träumen. Ohne Staus kommt nun keiner mehr durch. In Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen fällt jetzt der Startschuss zu den Sommerferien. In Richtung Meer oder gen Süden unterwegs sind aber auch Autourlauber aus Skandinavien, wo die Schulen ebenfalls bereits geschlossen sind. Endloslange Blechlawinen erwartet der ADAC zum Saisonauftakt auf den Ferienautobahnen aber noch nicht. Zumindest im Norden und Osten kann es aber schon zeitweise rund gehen.

Die Staustrecken:
•  Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee
•  A 1 Köln - Dortmund - Bremen - Hamburg - Puttgarden
•  A 2 Dortmund - Hannover - Braunschweig
•  A 1 /A 7/A 23 / A 24 Großraum Hamburg
•  A 3 Oberhausen - Köln - Frankfurt - Nürnberg - Passau
•  A 4 Dresden - Erfurt - Kirchheimer Dreieck
•  A 5 Hattenbacher Dreieck - Frankfurt - Karlsruhe - Basel
•  A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
•  A 7 Hamburg - Flensburg
•  A 7 Hamburg - Hannover - Kassel - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
•  A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
•  A 9 Berlin - Nürnberg - München
•  A 72 Chemnitz - Plauen - Hof
•  A 93 Inntaldreieck - Kufstein
•  A 99 Umfahrung München



Staustrecken Ausland
Auf den Fernstraßen im benachbarten Ausland sind ebenfalls Engpässe einzuplanen. Staus müssen vor allem auf den klassischen Urlaubsrouten in Österreich (Tauern-, Inntal-, Brenner- und Karawankenautobahn), der Schweiz (Gotthard- und San Bernardino-Route) und Italien (Brennerautobahn sowie Fernstraßen in Küstennähe) eingeplant werden. Etwas mehr Zeit benötigen Reisende auch an den Grenzen nach Kroatien, Serbien, Bulgarien, Griechenland und in die Türkei.
Die Staustrecken:
•    Österreich: A 1 West-, A 10 Tauern-, A 12 Inntal-, A 13 Brenner- , A 14 Rheintal- und A 11 Karawankenautobahn, S 16 Arlbergschnellstraße (Achtung: Arlbergtunnel gesperrt => http://bit.ly/adac_arlbergtunnel), B 179 Fernpass-Route
•    Schweiz: A 2 Luzern - Chiasso vor dem Gotthardtunnel, A 1 St. Gallen - Zürich - Bern,
A 13 San Bernardino-Route
•    Italien: A 22 Brennerautobahn, A 23 Villach - Udine, A 4 Verona - Venedig - Triest - Grenzübergang Dragonja (HR) sowie alle Fernstraßen in Küstennähe
•    Slowenien: A 2 Karawankentunnel - Ljubljana,  A 1 Ljubljana - Koper, A 2 Ljubljana - Zagreb, die Strecke Spielfeld (Grenzübergang von der österreichischen Pyhrnautobahn) - Maribor - Ptuj nach Macelj an der kroatischen Grenze  
•    Kroatien: A 1 Zagreb - Zadar - Split vor den Mautstellen, die Verbindungen Triest - Pula und Triest - Rijeka sowie die Küstenstraßen

   

BEACHTEN SIE AUCH DEN MEIDRESDEN.DE BEITRAG: Fehlverhalten bei Stau kann Menschenleben kosten - Rettungsgassen helfen

 

Quelle: ADAC e.V.

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.