Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Großbaustelle Augustusbrücke - Sandsteinbrüstung wird entfernt

MeiDresden.de  04.07.2017  19:15 Uhr - (MS) - Das Dresden ein Problem mit seinen Brücken hat, dürfte sich in der Zwischenzeit rumgesprochen haben. Lange wurde nichts zur Erhaltung der Brücken unternommen. So kam es, dass es an der Augustusbrücke bröckelte. Seit April 2017 wird denkmalgerecht saniert. Dafür ist eine Bauzeit von etwa zwei Jahren eingeplant.  Das Vorhaben wird voraussichtlich rund 23 Millionen Euro kosten. Davon sind 17,6 Millionen Euro Fördermittel, die der Freistaat Sachsen zur Beseitigung von Hochwasserschäden beisteuert. Ausführende Firma ist die Hentschke Bau GmbH aus Bautzen.



Die Bauarbeiter haben bereits begonnen, die Sandsteinbrüstung in Richtung der Carolabrücke zu entfernen. Einzeln werden die Steine mit einem Presslufthammer von einander getrennt, markiert und zum Zwischenlager auf den Schlossplatz transportiert. Dieser ist bereits weiträumig abgesperrt.

Voraussichtlicher Sperrbeginn für den Straßenbahnverkehr ist der 7. August. Die „4“ fährt dann mit über Marinebrücke, die „8“ und „9“ über Carolabrücke.


 

Sicherheit für Bauarbeiter, er hängt an einem Sicherungsseil

Mit Baubeginn wurde die Brücke für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Straßenbahnen können ab Sommer 2017 für etwa 12 Monate nicht mehr über die Augustusbrücke fahren. Der Schiffsverkehr auf der Elbe wird in beiden Richtungen aufrechterhalten. Fußgänger und Radfahrer können die Brücke jederzeit überqueren. Für den Neubau des Bogens 1 wird es mehrere Vollsperrungen des Terrassenufers überwiegend an Wochenenden geben.

Eine Tradition für die Liebe - Liebesschlösser werden entfernt

Fotos: MeiDresden.de/Mike Schiller

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.