Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Seit einer Woche Zugstillstand im VVO-Dieselnetz

MeiDresden.de 08.08.2019  18:25 Uhr - Seit dem 25.07.-2019 stehen die Züge der SBS auf den Strecken des VVO-Dieselnetzes still. MeiDresden.de.berichtete mehrfach. Seit Tagen stehen 12 Desiros auf einem Abstellgleis in Dresden-Friedrichstadt. Am Dienstag waren Mitarbeiter der Leasingfirma Alpha Trains vor Ort und begutachteten die Züge. So wird es die Desiros nicht mehr geben und die Stunden der SBS, sollte der Insolvenzverwalter grünes Licht für den Notbetrieb geben, sind gezählt.



Kommt nun der Notbetrieb und wer fährt ihn? Das soll in den nächsten Tagen erörtert werden. Warum stellte die SBS den Betrieb ein? Die Antwort zu dieser Frage lesen Sie auf der Sonderseite. Ganz egal wie der Insolvenzverwalter nun die Entscheidung zum Notbetrieb fällt. Fakt ist die Stunden der SBS sind gezählt. Auch die Stunden der Desiros (Dieseltriebwagen) im SBS-Design sind bald Geschichte.

Foto: MeiDresden.de/Mike Schiller

Doch wer übernimmt die Dieselstrecken?
Wie der VVO auf Nachfrage sagte, wird es einen neuen Betreiber auf der Strecke geben und die SBS wird nur den Notrbetrieb gegebenfals fahren. Dies können nur Stunden, Tage aber auch Wochen sein, bis ein Eisenbahnunternehmen gefunden wurde.

Foto: MeiDresden.de/Mike Schiller

Sollte ein neues Unternehmen gefunden sein, wird es schwer sein so schnell Fahrzeuge und Personal zu bekommen. Hier finden derzeit Gespräche statt, dass die SBS-Beschäftigten zum neuen Betreiber wechseln können. Auch ist der Dieseltriebwagen-Markt nicht reich bestückt, sodass der neue Betreiber auf die Desiros zurückgreifen wird, so der VVO auf Nachfrage.

Ein Übergang vom Notbetrieb in den Regulären Fahrbetrieb wäre nahtlos möglich, sollte ein neues Unternehmen gefunden sein, so der VVO auf Nachfrage.

 

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.