Ab dem 1. August 2020 gelten im Verkehrsverbund Oberelbe neue Fahrpreise: Das hatte die Zweckver-bandsversammlung bereits im Dezember 2019 beschlossen.

Ab dem 1. August 2020 gelten im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) neue Fahrpreise: Das hatte die Zweckver-bandsversammlung bereits im Dezember 2019 beschlossen.So steigt der Preis für eine Einzelfahrt in einer Tarifzone um 10 Cent auf 2,50 Euro Mit Ausnahme der Wochenkarten, der Fahrradkarten und der Übergangskarten für die Nut-zung der 1. Klasse ist das gesamte Fahrausweissortiment betroffen.

Neue Fahrpreise ab August 2020 im VVO Gebiet   (Foto: MeiDresden.de)Neue Fahrpreise ab August 2020 im VVO Gebiet (Foto: MeiDresden.de)

So steigt der Preis für eine Einzelfahrt in einer Tarifzone um 10 Cent auf 2,50 Euro. Für Einzelfahrten durch mehrere Tarifzonen werden die Tickets um 20 bis 40 Cent teurer. Die 4er-Karte bleibt trotz einer Anhebung um 40 Cent auf neun Euro eine preiswerte Alternative für Gelegenheitsfahrer.
Tageskarten für eine Tarifzone werden erstmals seit sechs Jahren um 50 Cent teurer, für längere Strecken sowie für Familien und kleine Gruppen steigen die Preise um einen bis zwei Euro.

Für Tickets, die vor dem 01.August erworben wurden, gelten folgende Übergangsregelungen:
Tickets, deren Preis konstant bleibt, gelten weiterhin, Fahrausweise zum alten Preis können bis zum 31. August 2020 genutzt werden. Nicht genutzte Tickets zum alten Preis können Sie ab 01.August 2020 gegen Wertausgleich in allen Servicezentren der Partnerunternehmen im VVO umtauschen. Der Umtausch ist bis zu drei Jahre nach dem Kaufdatum möglich.

Quelle: VVO

Kulinarische Veranstaltungen und Infos

(Lust auf Dresden ist Partner von MeiDresden.de)