Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Drei Funkstreifenwagen gerammt – Tatverdächtiger gestellt

Polizei-Pressemeldung 07.09.2019 18:43 Uhr - Dresdner Polizeibeamte haben in der Nacht zum Sonnabend einen Ford-Fahrer (59) gestellt. Er hatte bei dem Versuch einer Kontrolle zu entkommen drei Funkstreifenwagen beschädigt hatte. Der Ford Fiesta war den Beamten auf der Hauptstraße in Heidenau aufgefallen, weil er mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war.

Als sie ihn kontrollieren wollten, flüchtete der Fahrer in Richtung Dresden. Kurz nach der Dohnaer Straße streifte er einen Funkwagen. In Höhe des Hans-Otto-Wegs in Dresden umfuhr er eine Straßensperre und beschädigte dabei einen weiteren Streifenwagen. Unmittelbar darauf kollidierte er mit einem weiteren Einsatzfahrzeug, das in der Folge gegen eine Schallschutzmauer stieß. An der Einmündung Dohnaer Straße/Dorotheenstraße konnten ihn Einsatzkräfte stoppen.

Der 59-Jährige war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und hatte sich bei den Unfällen leicht verletzt. An den Autos entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 20.000 Euro.

Quelle: Polizei Dresden

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.