Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Exhibitionistische Handlung in Dresdner S-Bahn - Zeugenaufruf
+++ Landkreise beschließen für 2020 Fahrpreiserhöhung - Dresden enthielt sich der Stimme +++ Mehr dazu hier: Zur Newsmeldung +++

MeiDresden.de  26.09.2018  15:15 Uhr - Pirna / Dresden (ots) - In den Morgenstunden des Montags, dem 16.09.2019 kam es in der S-Bahn der Linie S1 zwischen den Haltepunkten Dresden-Niedersedlitz und Dresden-Freibergeber Straße zu einer exhibitionistischen Handlung.  Der Täter manipulierte dabei an seinem entblößten Geschlechtsteil. Eine Geschädigte forderte den Mann lautstark auf, dies zu unterlassen. Der mutmaßlich deutsche Staatsangehörige soll nach Zeugenaussage dann ganz ruhig geantwortet haben "Ja, da haben Sie Recht." Erst danach habe er sein Tun eingestellt.

Zwei ca. 16-jährige Mädchen hatten nach der Aufforderung der Zeugin den Bereich angeekelt verlassen.Der Unbekannte steig am Bahnhof Pirna in die S-Bahn und verließ diese am Haltepunkt Dresden-Freiberger Straße. Anschließend entfernte er sich in Richtung Rosenstraße. Die Bundespolizei Dresden hat die Aufzeichnungen der Videoüberwachung der S-Bahn gesichert und Ermittlungen zum Sexualdelikt aufgenommen.

Foto: MeiDresden.de


Personenbeschreibung des männlichen Täters:

 -    Mutmaßlich deutscher Staatsangehöriger -    ca. 35-45 Jahre alt, -    kurze dunkelblonde Haare mit Stirnglatze, -    weißes Hemd mit blauen Streifen im Karomuster, -    dunkelblaue Jeanshose, -    dunkle Schuhe mit heller Sohle, -    beim Zustieg trug er eine schwarze Jacke, -     führte eine schwarze größere Umhängetasche mit sich

Die Bundespolizei Dresden sucht Zeugen des Geschehens, insbesondere die beiden jungen Damen, die in der Nähe des Täters gesessen hatten werden gebeten sich zu melden. Wer kennt eine Person, auf die oben genannte Beschreibung passt?

Ihre Hinweise werden in der Bundespolizeiinspektion Dresden unter der Telefonnummer 0351 / 81 50 20 oder jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen.


Quelle: Bundespolizeiinspektion Dresden

 

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.