Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Gegen die Wiedereinreisesperre verstoßen

Polizei-Pressemeldung  28.10.2019  13:45 UhrBad Gottleuba (ots) - Am Samstag (26.10.2019) kontrollierten die Beamten auf der A17 bei Breitenau die Insassen eines PKW. In dem kontrollierten Fahrzeug befanden sich zwei albanische Staatsangehörige (25, 29), welche gegenüber den Beamten nur widersprüchliche Aussagen zu ihrem geplanten Reiseziel und -zweck machten.

Die Überprüfung bei dem 25-Jährigen ergab daraufhin, dass gegen ihn eine Aufenthaltsermittlung wegen Verstoßes gegen das Asylgesetz vorliegt. Bei der intensiveren Überprüfung des 29-Jährigen stellte sich heraus, dass dieser bereits unter anderen Personalien zur Aufenthaltsermittlung wegen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz gesucht wird und durch die Schweiz eine Wiedereinreisesperre für den gesamten Schengenraum besteht.

Bei der Überprüfung der Insassen eines grenzüberschreitenden Linienbusses auf der A17, nahmen die Bundespolizeien am darauffolgenden Tag (27.10.2019) einen nordmazedonischen Staatsangehörigen (47) in Gewahrsam. Der 47-Jährige versuchte ebenfalls entgegen einer bestehenden Wiedereinreisesperre nach Deutschland einzureisen.

Gegen den nordmazedonischen und die beiden albanischen Staatsangehörigen wurde jeweils ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz eingeleitet. Zudem wurden alle drei Personen am Sonntag nach Tschechien zurückgeschoben und an die dort zuständigen Behörden übergeben.


Quelle: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.