Polizei-Pressemeldung  10.01.2020  14:12 Uhr - Aufatmen in einem Haus der St.Petersburger Straße. Wie die Polizei mitteilte wurde am Mittwochabend eine Frau (39) festgenommen, die verdächtigt wird mit Betäubungsmitteln gehandelt zu haben. Nach mehreren Hinweisen erwirkten die Ermittler einen Durchsuchungsbeschluss zur Wohnung der 39-Jährigen.

Bei der Durchsuchung fanden die Beamten etwa 20 Gramm Opiate und Crystal, etwa 600 Euro Bargeld sowie weitere Betäubungsmittelutensilien. Die Frau wurde festgenommen und am Donnerstag einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Die 39-jährige Deutsche wurde zwischenzeitlich in eine JVA gebracht. Gegen sie wird wegen Handelns von Betäubungsmitteln ermittelt.

Kulinarische Veranstaltungen und Infos

(Lust auf Dresden ist Partner von MeiDresden.de)