Berlin. Im Zusammenhang mit dem Einbruch in das Historische Grüne Gewölbe in Dresden wurden weitere Exekutivmaßnahmen in Berlin durchgeführt.

Im Zusammenhang mit dem Einbruch in das Historische Grüne Gewölbe und der Fahndung nach einem 21-jährigen Tatverdächtigen führten die Staatsanwaltschaft Dresden und die Polizeidirektion Dresden erneut Exekutivmaßnahmen in Berlin durch. Vier Ermittler der Soko Epaulette durchsuchten am Dienstagvormittag mit Unterstützung von Spezialeinsatzkräften eine Wohnung in Berlin-Rudow. Sie stellten zwei Handys sowie mehrere Dokumente sicher, die in der Folge ausgewertet werden.

Der gesuchte Abdul Majed Remmo wurde nicht in der Wohnung angetroffen. Nach ihm wird weiterhin mit Hochdruck und auch öffentlich gefahndet.

Quelle: Polizeidirektion Dresden