Der Ski-Weltcup im Langlauf in Dresden sorgte für ganz viel Wirbel! Zurecht, denn das Leben steht still und die Geschäfte geschlossen. Der Kunstschnee wird noch eine Zeit liegen bleiben

Der Ski-Weltcup im Langlauf in Dresden sogte für ganz viel Wirbel! Zurecht, denn das Leben steht still und die Geschäfte geschlossen. Das haben viele nicht verstanden. Wie der Veranstalter selber auf der MeiDresden.de - Facebookseite erklärte, ist es Profisport. Und der darf stattfinden.

Kunstschnee an der Elbe schmilzt langsamer   Foto: MeiDresden.deKunstschnee an der Elbe schmilzt langsamer Foto: MeiDresden.de

Extra dafür wurden in einem Hanger am Flughafen Dresden, Tonnen an Kunstschnee produziert. Seit Montag sind die Skisportler weg, doch der Schnee am Elbufer ist noch da. Am Mittwochvormittag waren nur wenige am Elbufer. Das Wetter spielte auch nicht so mit. Die weiße Pracht wird noch länger liegen bleiben, denn Kunstschnee schmilzt langsamer. Das liegt an der Zusammensetzung. Die letzten Aufräumarbeiten wurden am Mittwoch beendet.

Kunstschnee an der Elbe schmilzt langsamer   Foto: MeiDresden.deKunstschnee an der Elbe schmilzt langsamer Foto: MeiDresden.de