Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Mittelalter-Weihnacht im Stallhof Dresden

MeiDresden.de  28.11.2017  14:30 Uhr - Eröffnet wird die Mittelalter- Weihnacht im Stallhof bereits am 29. November um 16:00 Uhr. Dann geht das Markttreiben mit dem umfangreichen Rahmenprogramm und den über 50 mittelalterlichen Ständen bis zum 23. Dezember täglich von 11:00 bis 21:30 Uhr. Nach Weihnachten findet das Treiben seine Fortsetzung. Als „Dresdner Rauhnächte“ ist bis zum Dreikönigstag am 6. Januar geöffnet. Weihnachten, Silvester und Neujahr bleibt der Markt  allerdings geschlossen.

Der große Badezuber bei der Mittelalter-Weihnacht im Stallhof Dresden ist eine beliebte Adresse für das ungewöhnliche „Bad in der Menge“ auf dem Weihnachtsmarkt. Sechs bis acht Personen finden in dem riesigen Holzbottich einen gemütlichen Platz. Der Bader sorgt für frisches, warmes und sauberes Wasser und für Getränke. „Der Zuber wird gereinigt etwa wie ein Swimmingpool. Und so soll man sich auch fühlen. Deshalb serviert der Bader auch Glühwein am Zuber, eben wie am Pool. Nur auf dem Weihnachtsmarkt mitten im Winter und mitten in Dresden“, sagt Marktvogt Thomas Zierfuß.

Foto: MeiDresden.de

In diesem Jahr habe man einen neuen Bader verpflichten können, sagt der Marktchef. Mit ihm ziehe auch moderne Technik ins Mittelalter ein. So könne man ab sofort auf der Homepage www.mittelalter-weihnacht.de das Bad auf dem Mittelaltermarkt online buchen. Die Badefreunde sollten allerdings schnell zugreifen, denn pro Tag würden nur drei Badegänge angeboten. Die 90 Minuten im warmen Wasser kosten 60,00 bis 80,00 Euro, inklusive eines Getränkes für jede im Zuber sitzende Person.



Öffnungszeiten:
Eröffnung: 29. 11. 2017 um 16:00 Uhr mit den Stallhof – Musikanten aus St. Petersburg
Vom 30. 11. bis 23. 12. ist der Stallhof täglich von 11- 21:30 Uhr geöffnet.
Eintritt 3,00 Euro/ 2,00 Euro an den Wochenenden (Freitag bis Sonntag)

Foto: MeiDresden.de

53 Stände mit Handwerkern
Zahlreiche Handwerker zeigen ihr Können, nehmen Auftragsarbeiten an oder verkaufen die von ihnen selbst gefertigten Unikate vor Ort und machen so den Stallhof einzigartig.
Riemenschneider Jorge Abreu, Riemen und Taschen
Zimmermann Sebastian Wota, mittelalterliche Möbel
Schneiderin und Hutmacherin Susi Schneider, Kleidung und Hüte
Spinnerei und Gerberei Kutscha, Felle und Wolle,
Laternenbauer Meister Kerze, Laternen aus Holz,
Badestube Alexander, Besucher- Bad,
Filzerei Uta Riad, Modeartikel aus Filz,
Töpfer Jürgen Tkotsch, mittelalterliche Keramik,
Drechsler Marcus Vollmert, gedrechselte Holzgegenstände,
Blumenbinderei Ute Spieß, Gestecke und Kränze
Bogenbau Knut Kieschkar, Bogenschießen, Bogen- und Pfeilbau,
Gewandschneiderei Jana Polanska, Mittelalterliche Kleidung,  
Muhlenhauer Karl Dobberschütz, Holzmulden und Brettchen,
Seilerei Antje Dobberschütz, Seile,
Grafiker Gottlieb Grinda, Grafik und Porträts,
Wahrsagerin, Voraussagen
Schmiede Thorsten Prang, Eisenwaren

Die Warenangebote sind größtenteils ebenfalls einmalig in ihrer Art:
Mineralien,
Böhmisches Waldglas,
Ritterausstattung,
Düfte und Seifen,
Grafik,
Bürgel- Keramik,
Silberschmuck,
Hornwaren,
Holz- Erzeugnisse wie Küchengeräte und Spielzeug,
Handgefertigte Bürsten und Dresdner Werkstätten,  
Bronzeschmuck,
Filzpantoffeln,
Wurst und Käse,
Mittelalter zum Mitmachen (Auswahl)
Die Blumenbinderin des Stallhofes, „Ute von Wörlitzschen Park“, gibt für kleine Gruppen Kurse in der Kranzherstellung. Jeden Sonntagnachmittag können bis zu zehn Stallhof- Besucher an der Fürstentafel das Handwerk lernen. Die Teilnahmegebühr beträgt 15,00 Euro plus 5,00 Euro Material, wobei der entstehende Kranz natürlich mitgenommen werden kann. Anmeldungen nimmt Ute am Stand entgegen.
Knut, der Meister des Bogenbaus und erfolgreicher Teilnehmer der Europameisterschaften im Bogenschießen, veranstaltet allwöchentlich Turniere. Samstags zwischen 13:00 und 17:00 Uhr wird der Wettbewerb ausgetragen, die Startgebühr kostet 5,00 Euro, Hauptgewinn ist ein 3D- Tier. Bögen können bei Bedarf gestellt werden. Auch hier kann man sich kurzfristig am Stand anmelden.
Thorsten Prang ist der Betreiber der Stallhof- Schmiede. Bei ihm kann man sich, soweit es seine Zeit aufgrund von Auftragsarbeiten erlaubt, einen eigenen Haken selbst schmieden „Um das alte Jahr abzuhaken“ (Zitat Prang)
.
Die Seilerin Antje unterweist interessierte Besucher gern in die Fertigkeiten der Seilherstellung und gegen die Zahlung eines Materialzuschusses kann man sich sein eigenes Springseil fertigen und mit nach Hause nehmen.
Die „Laterna Magica“ zeigt täglich mit Einbruch der Dunkelheit Märchen der Gebrüder Grimm.

Programm
Der beliebte Mix aus mittelalterlicher Folk-Musik, Gaukelei und klassischer Musik aus Renaissance und Barock macht auch weiterhin den inhaltlichen Kern der Mittelalter- Weihnacht im Stallhof aus. Mehrmals am Tage treten im Arkadengang die Stallhof- Musikanten aus St. Petersburg auf. Das beliebte Quartett spielt klassische Musik, aber auch Filmmusik unserer Tage. An den Wochenenden wird großartiges Mittelalterprogramm angeboten:

In diesem Jahr erwarten wir:
1 Advent, 1.-3. 12.  Band „Die Streuner“ und Gauklergruppe Braxas A
2. Advent, 8.- 10. 12. Band „Furunkulus“ und Feuerperformance von Meister Kerze
3. Advent, 15.- 17. 12. Band „Scherbelhaufen“ und Feuerperformance von Meister Kerze
4. Advent, 22.- 23. 12. Band „The Sandsacks“ und Feuerperformance von Meister Kerze

Lichtshow an den Fassaden
Mit Hilfe moderner Videotechnik werden die Fassaden des Georgenbaus und des Johanneums allabendlich in Szene gesetzt. Schneefall, wehende Fahnen, brennende Fackeln – der Stallhof bekommt so eine eigenwillige Stimmung, auch ohne offenes Feuer.

Der unbrennbare Weihnachtsbaum
Der einmalige Weihnachtsbaum im Stallhof wurde vom Kupferschmied Michael Ludescher nach Ideen von Sündenfrei- Geschäftsführer Henri Bibow gefertigt. Er wird konstant mit Wasser versorgt, das über die Kupferleitungen aus beleuchteten kerzenförmigen Öffnungen auf die Blätter des Baumes geleitet wird. Bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt setzt der Baum Eis an und wird so zu einer Eisskulptur. Damit das Wasser nicht in den Leitungen gefriert, wurde eine komplizierte Begleitheizung der Leitungen und Becken eingebaut.
Zur vollen Stunde spielt ein Glockenspiel an der Baumspitze die ersten Takte von „Stille Nacht“

Ritter Frost
Schon vom ersten Tag an wird ein Ritter im Eis, also eine in einem klaren Eisblock eingefrorene Ritterrüstung den Stallhof zieren. 1,2 t Wasser umgeben unseren Ritter Frost.

Foto: MeiDresden.de

Rauhnächte
Am 27. Dezember geht das Treiben im Stallhof weiter. Dann werden täglich andere Bands und verschiedene Märchen- und Sagengestalten auftreten.
In einem Pressegespräch zum Abschluss des Weihnachtsmarktes werden wir Sie im Detail über das Programm informieren.
27.- 30. Dezember 2017, täglich von 11- 21:30 Uhr;
2.- 5. Januar 2018, täglich von 11- 21:30 Uhr,
6. Januar 2018 von 11- 20:00 Uhr

 

Quelle: Sündenfrei

Copyright © 2020 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.