Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Rund 10.000 Besucher beim 10. Sport- und Familientag

180

MeiDresden.de  20.05.2019  13:00 Uhr - Rund 10.000 Besucher folgten am Sonntag der Einladung der Dresdner Wohnungs-genossenschaften zum 10. Sport- und Familientag auf die Cockerwiese. Dazu hatten die Genossenschaften wieder symbolisch eine große „Wohnung“ gestaltet und organisierten in den einzelnen „Zimmern“ passende Mitmachangebote. In diesem Jahr war der Andrang im „Fitnessraum“ besonders groß. Hier präsentierten sich zahlreiche Dresdner Sportvereine.

Über 14 Sportarten konnten die kleinen und großen Besucher ausprobieren -  von Tamburello, Rudern oder Volleyball über Fußball, Badminton oder Minigolf bis zu Rugby und Schach. Auch das Gesundheitsamt Dresden war Ort und macht Lust auf die Aktionen „Fit im Park“, die im Sommer auch auf der Cockerwiese stattfinden. Dicht umlagert war auch die „Küche“, vor allem der Stand des KONSUM mit extra gesunden Leckereien, die man auch selbst ganz einfach zubereiten kann.

180

Foto PR

„Das Konzept kam bei kleinen und großen Besuchern wieder wunderbar an“, so Thomas Barthold  vom Organisationsteam der Wohnungsgenossenschaften. „Vom Sandberg und bunten Haus-Bau-Klötzchen für die Kleinsten bis zum Segway-Parcour für Jugendliche war für jeden etwas dabei. Bei den Sportvereinen gab es selbst für die Erwachsenen Neues zu entdecken, wie zum Beispiel die „Smovey-Ringe“ von „Dresden schwingt“. Oder sie nutzten das Angebot von Dresden Fernsehen, um Grüße für die Familie aufzuzeichnen.“

Viele Besucher kommen seit Jahren zur Cockerwiese, so wie Gabriele Pietsch, die ihre Begeisterung gern teilen möchte: „Ich finde es einfach toll, dass die Kinder überall mit-
machen können, ohne dass ich als Oma immer das Portemonnaie zücken muss. Übrigens habe ich 18 Enkelkinder und 4 Urenkel und bin seit 5 Jahren immer mit einigen
von ihnen hier.“ Auf dem „Hof“ konnte man bei der Stadtreinigung in einem großen Müllauto sitzen, und die Stadtentwässerung baute ein spannendes Rohrsystem auf, in dem man bunte Bälle weg- spülen konnte. Beim Bühnenprogramm sorgten Dresdner Tanzsportvereine für Unterhaltung, und auch vier Kakadus begeisterten in einer munteren Show mit ihrer Sportlichkeit.

Foto: Steffen Natzschka


Die Bitte der Genossenschaften, für „Dresdens längste Wäscheleine“ gut erhaltene Kinderkleidung mitzubringen, haben viele Besucher erfüllt. Die bunten Farbtupfer an der Leine passten gut zum Thema Wohnen. Rund 35 Bananenkisten voller Kinderkleidung konnten im Anschluss dem Sozialkaufhaus des SUFW gespendet werden.

Mit dem Dresdner Sport – und Familientag richten die acht Wohnungsgenossenschaften jedes Jahr ein großes Fest aus, zu dem alle Dresdner eingeladen sind. Der Eintritt zu allen Angeboten ist frei. Damit möchten die Genossenschaften ihren Bewohnern für ihre Treue danken und den Gedanken des genossenschaftlichen Miteinanders für alle erlebbar machen. „Unser Sport- und Familientag ist nur möglich durch die Unterstützung von zahlreichen Partnern, Sportvereinen und Akteuren“, betont Thomas Dittrich, Vorstand der Wohnungsgenossenschaft Johannstadt im Namen des Verbundes der acht Genossenschaften. „Ihnen und allen Mitarbeitern der Genossenschaften, die sich um die vielen Besucher gekümmert haben, ein großes Dankeschön!“ Insgesamt betreuen die acht Genossenschaften über 60.000 Wohnungen in Dresden, ein Fünftel
des gesamten Wohnungsbestandes.

Quelle: PR Mutschke

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.