Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Die Dresdner Trinkwasserversorgung ist auch bei großer Hitze sicher

MeiDresden.de  26.06.2019  11:26 Uhr - Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel und zählt zu den am besten kontrollierten. Jeder Dresdner genießt täglich bis zu fünf Liter davon, als Durstlöscher direkt aus der Leitung, als Kaffee oder Tee zubereitet oder zum Kochen. Für weitere häusliche Zwecke werden noch einmal rund 100 Liter benötigt.  Mit einem Trinkwasserbedarf von 99 Liter pro Einwohner und Tag liegt Dresden unter dem bundesweiten Durchschnitt von ca. 121 Liter pro Einwohner und Tag.

Die Trinkwasserversorgung erfolgt in Dresden mit Trinkwasser aus den drei Wasserwerken in den Stadtteilen Dresden-Coschütz, -Hosterwitz und -Tolkewitz. Das Wasserwerk Coschütz ist dabei das Hauptwasserwerk mit einer max. Kapazität von 120.000 m³/d, gefolgt vom Wasserwerk Hosterwitz mit max. 84.000 m³/d und Tolkewitz mit 35.000 m³/d.

Während in den Wasserwerken Hosterwitz und Tolkewitz der Elbe landseitig zufließendes Grundwasser und Uferfiltrat/Infiltrat der Elbe aufbereitet wird, handelt es sich bei dem Trinkwasser aus dem Wasserwerk Coschütz um aufbereitetes Oberflächenwasser aus der Trinkwassertalsperre Klingenberg, einer sehr gut geschützten Rohwassergrundlage.

(Foto: Oliver Killig)

Aufgrund der unterschiedlichen Rohwasserquellen ist die Versorgung auch in der aktuellen Situation sichergestellt. „Auch ohne Niederschläge können wir die Versorgung weiterhin in hoher Qualität aufrechterhalten. Versorgungsengpässe haben zu keiner Zeit bestanden und sind auch jetzt nicht zu erwarten, unsere drei Wasserwerke sind uneingeschränkt in Betrieb. Rund 55% kommen aus Coschütz, 35% aus Hosterwitz und 10% aus Tolkewitz.“, so Gerlind Ostmann, DREWAG-Sprecherin.

Am 01.08.2018 wurde der für 2018 höchste Trinkwasserverbrauch mit 158.000 Kubikmeter erreicht. Vergleicht man den 31.05.2018 mit rund 148.000 Kubikmeter pro Tag mit dem Tag ein Jahr später, so waren es am 31.05.19 nur 121.935 Kubikmeter.

Am Sonntag (23.06.19) lag der Trinkwasserverbrauch bei rund 139.000 Kubikmetern pro Tag, am Montag (24.06.19) bei 151.224 und gestern (25.06.19) bei 160.052. Dies ist dann für 2019 der Rekord.

Im Jahresdurchschnitt liegt der Verbrauch bei rund 118.000 Kubikmetern pro Tag in Dresden.

Quelle:                                                                                                           
DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH/ZxP

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.