MeiDresden.de  16.01.2020  12:00 Uhr - Alle zwei Jahre veranstaltet die Fördergesellschaft Gartenbau Sachsen (FGS) mit Unterstützung von Schlösserland Sachsen im Palais im Großen Garten die bedeutendste Frühlingsblumenausstellung Deutschlands, den Dresdner Frühling im Palais. Die nächste Ausgabe ist vom 28. Februar bis 8. März 2020 zu erleben.

Das Interesse am Kartenvorverkauf ist in diesem Jahr so groß wie nie. Fast 4 000 Eintrittskarten wurden in den sechs Wochen seit Vorverkaufsstart bereits abgesetzt.

Dresden war im 19. und 20. Jahrhundert weltberühmt für seine opulenten Blüten-, Pflanzen- und Früchteschauen im Großen Garten. Dresdner Frühling im Palais knüpft an diese Tradition an. Etwa 40 000 Blumen und Pflanzen werden dafür punktgenau zur Blüte gebracht. Der frühe Termin noch vor Frühlingsbeginn erfordert von den Gärtnern handwerkliches Geschick. „Zurzeit sind wir in der Phase, in der alles wächst und genau überwacht wird. Dabei spielt die Umgebungstemperatur für das sensible Pflanzenmaterial die wichtigste Rolle“, erklärt Wolfgang Friebel, der Pflanzenkoordinator für die Ausstellung.

Foto: PR Thiel

Etwa 30 erfahrene sächsische Gärtnereien sowie zahlreiche Floristen vom Dresdner Institut für Floristik sind an der Realisierung der Schau beteiligt. Kurz vor Ausstellungsbeginn pflanzen etwa 20 Gärtner aus Dresden und Leipzig die vorgezogenen Frühblüher im Palais zu stimmungsvollen Blütenbildern. Ist das Gesamtkunstwerk vollendet, erleben Besucher ein Fest der Farben, Formen und Düfte.

Der Zauber währt nur kurz. Genau zehn Tage ist die vergängliche Blütenpracht zu sehen. Die Veranstalter rechnen mit etwa 35 000 Besuchern.
Karten sind für 11,50 Euro bzw. ermäßigt 6,50 Euro (zzgl. Vorverkaufsgebühr) unter www.dresdner-fruehling-im-palais.de erhältlich.

Poesiepreis „Dresdner Frühling 2020“: Schönstes neues Frühlingsgedicht gesucht

 

Kulinarische Veranstaltungen und Infos

(Lust auf Dresden ist Partner von MeiDresden.de)