Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Wenn Blumen und Pflanzen ihre Schönheit zeigen

MeiDresden.de  12.01.2020  13:57 Uhr - Bevor die rund 40 000 Blumen und Pflanzen in der bedeutendsten Frühlingsblumenschau, vom 28. Februar bis 8. März, im Palais Großer Garten zusehen sind, müssen sie herangezogen, gezüchtet und gepflanzt werden. Die „Dresdner Frühling im Palais“ findet alle zwei Jahre statt und bringt mit ihrer bunten Vielfallt den Frühling in die Herzen der Besucher. Sächsische Gärtner und Floristen verwandeln das Palais in ein sinnliches Gesamtkunstwerk aus Farben, Formen und Düften. Das große Thema werden die "zwanziger Jahre sein" Jeder Raum wird sich von einer anderen Seite aus den Jahren zeigen. Am Mittwoch wurden schon einmal im Dresdner Institut für Floristik erste Proben angefertigt und das im feinsten Porzellan.

Thematische Kristallisationspunkte bieten verschiedene Blütezeiten in der europäischen Kulturgeschichte. Es soll der Bogen mit der Blütezeit der Klostergärten im 12. Jahrhundert über die Renaissance und das Goldene Zeitalter der Niederlande Anfang des 17. Jahrhunderts mit der Tulpomanie, weiter über den sächsischen Hochbarock bis zur großen Zeit der Postkutschen im frühen 19. Jahrhundert, die Ära des modernen Tanzes in den 1920er Jahren bis in unsere Gegenwart mit neuen Gartenkonzepten entstehen. Auch einen Blick in die ferne Zukunft soll eine Rolle spielen. 

 

Links: Umschülerin Antje Bleßmann und  Anja Schneider, Floristmeisterin und Bereichsleiterin am Dresdner Institut für Floristik (rechts)  Foto: Mike Schiller

Neben dem großen Festsaal mit Postkutsche entstehen noch weitere Themenräume wie unter anderem ein Tulpensaal, ein Kartoffelsaal und eine Obstbaumallee im Palais. Jetzt beginnt die heiße Phase. 30 sächsische Gartenbaubetriebe sowie engagierte Gärtner im Ruhestand, mehrere Floristmeister und Floristikschüler, Theaterplastiker, Bildhauer, Künstler für Bühnenbau und für Licht- und Klangdesign arbeiten intensiv auf eine punktgenaue Fertigstellung der Ausstellung hin. 

Foto: Mike Schiller

 

Copyright © 2020 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.