Dresden.  Auf der Oschatzer Straße beginnt die SachsenEnergie mit dem Neubau von Fernwärmeverteilleitungen und sieben Fernwärmehausanschlüssen.

Der Ausbau des Fernwärmenetzes in Pieschen ist auf der Zielgeraden. Ab dem 07.01.2021 beginnt SachsenEnergie auf der Oschatzer Straße zwischen der Leisniger Straße und der Bürgerstraße mit dem Neubau von zwei Fernwärmeverteilleitungen mit einer Gesamtlänge von 185 Metern und sieben Fernwärmehausanschlüssen. Dabei ist eine Vollsperrung der Oschatzer Straße bis Ende April 2021 notwendig. Baubeginn ist an der Bürgerstraße. Im Zuge des Fernwärmeausbaus erneuert SachsenEnergie auch die alte Trinkwasserleitung.

Fernwärmeerschließung in Pieschen: Letzter Bauabschnitt auf der Oschatzer Straße beginnt   Foto: Frank LooseFernwärmeerschließung in Pieschen: Letzter Bauabschnitt auf der Oschatzer Straße beginnt Foto: Frank Loose

Der Ausbau des Fernwärmenetzes in Pieschen ist auf der Zielgeraden. Ab dem 07.01.2021 beginnt SachsenEnergie auf der Oschatzer Straße zwischen der Leisniger Straße und der Bürgerstraße mit dem Neubau von zwei Fernwärmeverteilleitungen mit einer Gesamtlänge von 185 Metern und sieben Fernwärmehausanschlüssen. Dabei ist eine Vollsperrung der Oschatzer Straße bis Ende April 2021 notwendig. Baubeginn ist an der Bürgerstraße. Im Zuge des Fernwärmeausbaus erneuert SachsenEnergie auch die alte Trinkwasserleitung.

Die Baumaßnahme erfolgt in drei Bauabschnitten und kostet rund 390.000 Euro.

Mit der Errichtung der Fernwärmeleitungen in der Oschatzer Straße wird das gesamte Förderprojekt „Dresden-Nordwest“, das auch die Errichtung des Fernwärmeelbdükers umfasst, erfolgreich abgeschlossen sein. Das Gesamtvorhaben kostet etwa 45 Mio. Euro und wird durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und die Landeshauptstadt Dresden zur Reduzierung der CO2-Emission mit rund 8,9 Mio. Euro gefördert. Davon stellen die EU 80 % und die Landeshauptstadt Dresden 20 % zur Verfügung.

Fernwärmeerschließung in Pieschen: Letzter Bauabschnitt auf der Oschatzer Straße beginnt   Foto: Frank LooseFernwärmeerschließung in Pieschen: Letzter Bauabschnitt auf der Oschatzer Straße beginnt Foto: Frank Loose

Insgesamt wurden bisher etwa 10,6 km der geplanten 11,7 km neue Fernwärmeleitungen gebaut. Dies war teils mit erheblichen Verkehrseinschränkungen speziell in Pieschen verbunden und nur in enger Zusammenarbeit mit dem Straßen- und Tiefbauamt sowie dem Stadtbezirksamt bzw. -beirat möglich. SachsenEnergie dankt allen Anliegern für ihr Verständnis.

Quelle: SachsenEnergie