Sachsen/Deu. Am Sonntag den 28. März ist es nun wieder soweit, in Deutschland beginnt die diesjährige Sommerzeit. Die Uhren werden eine Stunde vorgestellt.

Immer am letzten Sonntag im Monat März werden die Uhren im ganzen Land von 02 Uhr auf 03 Uhr eine Stunde vorgestellt. Auch in den meisten europäschen Ländern beginnt dann die Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ).  In Deutschland wurde sie im Jahr 1980 eingeführt und seit dem Jahr 1996 gilt sie einheitlich in den meisten Europäischen Ländern. Als Gründe für die Zeitumstellung wurden damals unter anderen die Einsparung von Energie genannt.

Seit einigen Jahren wird nun immer wieder darüber diskutiert, wie sinnvoll die Zeitumstellung im Frühjahr und im Herbst noch ist. Bisher konnte man sich jedoch noch nicht einsstimmig darauf einigen,welche Zeitzone nun zukünftig Bestand haben sollte.Somit stellen wir wie gewohnt am 28. März die Uhrzeit wieder von 02 auf 03 Uhr eine Stunde vor und am letzten Wochenende im Oktober wieder eine Stunde zurück.

Ganz einfach lässt sich diese Regel auch merken, Ende März stellt man die Gartenmöbel raus und Ende Oktober werde sie wieder reingeholt.