Sachsen. Auch in den nächsten Tagen bleibt es weiterhin nasskalt, bei 1 bis 6 Grad können immer wieder Niederschläge als Schneeregen oder Schnee fallen.

Deutschlandübersicht

"Hoch "Margarethe" findet man in den aktuellen Bodendruckkarten über dem nahen Nordostatlantik nahe Irland. Ihr gegenüber steht ein Tiefdruckkomplex, der sich vom Weißen Meer und Nordwestrussland bis nach Südosteuropa und ins Ligurische Meer erstreckt. Deutschland befindet sich also genau dazwischen in einer nördlichen Strömung, mit welcher weiterhin mäßig-kalte Luft aus subpolaren, teils auch polaren Regionen zu uns gelangt.
Wenig verwunderlich also, dass dasTemperaturniveau tagsüber mit 1 bis 8 Grad aktuell eher an den Spätwinter als an den Frühling erinnert. In den Nächten muss dagegen verbreitet mit leichtem bis mäßigem Frost gerechnet werden.

Vorhersage für Sachsen

Am Donnerstag stark bewölkt, zeitweise schauerartiger Niederschlag, auch im Tiefland oft als Schnee. Höchstwerte 3 bis 6,  im Bergland -1 bis 3 Grad. Schwacher Nordwestwind.
In der Nacht zum Freitag stark bewölkt, zeitweise leichter Schneefall. Tiefstwerte -1 bis -3, im Bergland bis -7 Grad. Schwacher Nordwind.

Nasskalt mit Schneeregen, im Bergland etwas Neuschnee Foto: MeiDresden.de/ Frank LooseNasskalt mit Schneeregen, im Bergland etwas Neuschnee Foto: MeiDresden.de/ Frank Loose

Am Freitag wechselnd bis stark bewölkt, gelegentlich Schnee- oder Schneeregenschauer. Höchsttemperaturen zwischen  1 und 4, im Bergland zwischen -4 und 1 Grad. Schwacher bis mäßiger Nordwind.
I
n der Nacht zum Samstag teils stark, teils gering bewölkt, insbesondere im Mittelgebirgsraum noch etwas Schneefall. Tiefsttemperaturen zwischen -3 und -8 Grad. Schwachwindig.

Nasskalt mit Schneeregen, im Bergland etwas Neuschnee. Foto: MeiDresden.de/ Frank LooseNasskalt mit Schneeregen, im Bergland etwas Neuschnee. Foto: MeiDresden.de/ Frank Loose

  Quelle Deutscher Wetterdienst