Sachsen. Am Samstag stürmisch mit Schauern und Gewittern, am Sonntag Wetterberuhigung. Höchttemperaturen zwischen 10 und 14, im Bergland 5 bis 11 Grad.

Am Samstag zieht eine Kaltfront von Tief "QUASIMODO" mit Regen und Gewittern über das Land. In den Mittelgebirgslagen kann auch Schnee und Graupel dabei sein. Am Sonntag beruhigt sich die Wetterlage wieder allmählig, denn ein neues Hoch mit dem Namen NICOLE schiebt sich in Richtung südliches Mitteleuropa. Damit steigt die Temperatur wieder an und die Sonne scheint häufig.

Das Wetter für Sachsen - wechselhaft, ab Montag wärmer  Foto: MeiDresden.deDas Wetter für Sachsen - wechselhaft, ab Montag wärmer Foto: MeiDresden.de

Die Aussichten für Sachsen

Am Samstag bis zum Mittag ostwärts abziehender Regen, nachfolgend wolkig und verbreitet Schauer, teils auch Gewitter mit Graupel und Sturmböen. Tageshöchstwerte 10 bis 12, im Bergland 5 bis 10 Grad. Mäßiger, in Böen starker bis stürmischer Südwestwind, auf dem Fichtelberg schwerer Sturm.
In der Nacht zum Sonntag rasch abklingende Niederschläge und meist gering bewölkt. Minima zwischen 2 und -1, im Bergland bis -4 Grad, örtlich Glätte. Schwacher Südwestwind, auf dem Fichtelberg Wind- und Sturmböen.

Am Sonntag wolkig bis stark bewölkt, meist niederschlagsfrei. Höchstwerte 12 bis 14, im Bergland 7 bis 11 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwestwind, vereinzelt Windböen, auf dem Fichtelberg Sturmböen. In der Nacht zum Montag wechselnde Bewölkung, örtlich wenige Regentropfen. Tiefstwerte 7 bis 4, im Bergland bis 0 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwestwind, auf dem Fichtelberg Sturmböen.

Das Wetter für Sachsen - wechselhaft, ab Montag wärmer  Foto: MeiDresden.deDas Wetter für Sachsen - wechselhaft, ab Montag wärmer Foto: MeiDresden.de

Am Montag wechselnd bewölkt und niederschlagsfrei. Tageshöchsttemperatur 16 bis 20, im Bergland 9 bis 15 Grad, Schwacher, tagsüber mäßiger und leicht böiger Südwestwind. In der Nacht zum Dienstag gering bewölkt und niederschlagsfrei. Temperaturrückgang auf 7 bis 4 Grad. Schwacher Südwestwind.

 

Quelle: Deutscher Wetterdienst