Dresden. Den 3.000 Leistungstransformator (Trafo) aus dem Transformatorenwerk der Siemens Energy in Dresden erhält die SachsenEnergie-Unternehmensgruppe.

Bereits in der Nacht zum 25.06.2021 wurde der rund 81 Tonnen schwere 110-Kilovolt-Trafo per Tieflader ins Umspannwerk Dresden-Nord transportiert und am 30.06.2021 offiziell an die SachsenEnergie-Unternehmensgruppe übergeben. Das 2009 errichtete Umspannwerk Dresden-Nord an der Königsbrücker Straße wird von der SachsenNetze GmbH betrieben. Es versorgt Kunden aus der Halbleiterindustrie sowie Haushalts- und Gewerbekunden im Dresdner Norden mit Strom.

„Als Netzbetreiber gewährleisten wir eine zuverlässige Energieverteilung. Dabei richten wir unsere Stromnetze nach den Anforderungen der angeschlossenen Netzkunden aus. Aufgrund eines erhöhten Leistungsbedarfes der Chip-Industrie im Dresdner Norden war der Einbau eines neuen Trafos im Umspannwerk Dresden-Nord notwendig“, sagt Dr. Kathrin Kadner, Geschäftsführerin der SachsenNetze.

Offizielle Übergabe des 3.000 Leistungstrafos V.l.n.r: Andre Tischer, (Anlagenverantwortlicher Hochspannung SachsenNetze), Dr. Kathrin Kadner (Geschäftsführerin SachsenNetze), Martin Sigmund (Werkleiter Transformatorenwerk Dresden Siemens Energy), Lars Freudenberg (Leiter Projektmanagement Siemens Energy) © Oliver KilligOffizielle Übergabe des 3.000 Leistungstrafos V.l.n.r: Andre Tischer, (Anlagenverantwortlicher Hochspannung SachsenNetze), Dr. Kathrin Kadner (Geschäftsführerin SachsenNetze), Martin Sigmund (Werkleiter Transformatorenwerk Dresden Siemens Energy), Lars Freudenberg (Leiter Projektmanagement Siemens Energy) © Oliver Killig

Im Netzgebiet der SachsenEnergie-Unternehmensgruppe stammen von den insgesamt 132 110-Kilovolt-Transformatoren 49 aus dem Transformatorenwerk der Siemens Energy in Dresden. Die Investitionssumme der SachsenEnergie-Unternehmensgruppe für den neuen 110-Kilovolt-Transformator liegt bei über einer halben Million Euro.

Technische Daten des neuen 110-Kilovolt-Transformators:

Nennspannung Oberspannung 110 Kilovolt (kV)
Nennspannung Unterspannung 21 kV
Bemessungs-Leistung 40 MVA
Schaltgruppe YNyn0 (+d)
Gesamtgewicht 80,9 t
Ölgewicht 15,5 t
.

Neben dem Hauptsitz in Dresden sind die SachsenNetze fest in der Region verankert. Mit weiteren Standorten in Heidenau, Bautzen, Großenhain und Görlitz gewährleisten wir einen flächendeckenden Netzservice – und ermöglichen unseren Mitarbeiter*innen damit regionale Arbeitseinsätze dort, wo sie zuhause sind.

Quelle: SachsenEnergie AG