Dresden.Vom 24.Juli bis 28. August zeigen Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Kunst der Klassenstufe 11 ihre Arbeiten im Foyer der Zentralbibliothek.

Vom 24.Juli bis 28. August zeigen Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Kunst der Klassenstufe 11 ihre Arbeiten im Foyer der Zentralbibliothek.Die Arbeiten der Ausstellung entstanden im Rahmen des Leistungskurses Kunst der Klassenstufe 11 des St. Benno-Gymnasium Dresden. 11 Schülerinnen und Schüler erzählen mit verschiedensten Techniken wie Ölbildern, Drucken und Linolschnitten, Grafiken und sogar Ikonenmalerei von den Erlebnissen des vorangegangenen Schuljahres.

Sommerpräsentation des St. Benno-Gymnasium Dresden in der Zentralbibliothek © St. Benno GymnasiumSommerpräsentation des St. Benno-Gymnasium Dresden in der Zentralbibliothek © St. Benno Gymnasium

Der Radius der Jugendlichen war die meiste Zeit auf die eigenen vier Wände beschränkt. Die Arbeiten spiegeln die Möglichkeiten, die sich aus dieser Begrenztheit ergeben haben, wider.

So ist das in Öl gemalte Stillleben mit sehr persönlichen Objekten, ein Sinnbild der Zurückgezogenheit. Es ist die Beschäftigung mit dem eigenen Porträt und die Technik des Linolschnittes, die den gemischten Gefühlen der Isolation Ausdruck verleiht. Es ist die Beschäftigung mit den Details und Strukturen der unmittelbaren Umgebung, die als Ausgangspunkt für großformatige Grafiken gedient haben.

Die Jugendlichen des Leistungskurses Kunst wünschen den Besuchern der Ausstellung viel Freude.

Sommerpräsentation des St. Benno-Gymnasium Dresden in der Zentralbibliothek © St. Benno GymnasiumSommerpräsentation des St. Benno-Gymnasium Dresden in der Zentralbibliothek © St. Benno Gymnasium

Quelle: Landeshauptstadt Dresden