Dresden. Es ist April und die Temperaturen steigen, doch der Garten sieht bei vielen  noch immer etwas trostlos und leer aus. Aber nicht mehr lange!

Es ist April und die Temperaturen steigen, doch der Garten sieht noch etwas trostlos und leer aus. Aber nicht mehr lange!

Nach den ersten Vorbreitungen in den vergangenen, teilweise noch kühlen Wochen kann man nun mit steigenden Temperaturen in diesem Monat im Garten so richtig loslegen.Nun fängt nicht nur das evtl schon ausgesäte Gemüse so langsam zu wachsen und die Frühlingsblüher freuen sich über die wärmenden Sonnenstrahlen sondern auch das erste Unkraut zeigt sich im Garten. Wenn du ein Unkrautproblem in deinem Garten hast, fängst du am besten jetzt mit dem Jäten an, solange die Unkräuter noch klein sind.

 Die MeiDresden.de Gartentipps für April Fotomontage: MeiDresden.de/ Frank LooseDie MeiDresden.de Gartentipps für April Fotomontage: MeiDresden.de/ Frank Loose

Jetz kannst du auch auf den Beeten so richtig loslegen was das aussäen und pflanzen angeht. Die folgenden Gemüsesorten kannst du nun direkt ins Freiland säen.
Erbsen, Möhren, Kohlarten, Porree, Mangold, Radieschen, Rukola, Salate (Frühsorten), Stangensellerie und Wurzelpetersilie. Auch Knoblauchzehen und Zwiebeln können bereits gesteckt werden.

Einige Gemüsepflanzen kannst du nun auch direkt auf die vorbereiteten Beete pfanzen, das sind unter anderem Blumenkohl, Kartoffeln, Knoblauch, Kohlrabi, Lauch, Salat, Schalotte und Weißkohl.

Die MeiDresden.de Gartentipps für April Fotomontage: MeiDresden.de/ Frank LooseDie MeiDresden.de Gartentipps für April Fotomontage: MeiDresden.de/ Frank Loose

Auch an die Sommerblumen sollte man nun langsam denken, bis Mai ist Pflanzzeit für Blumenzwiebeln und -knollen, die im Sommer blühen. Die frostharten Lilien können schon gleich nach dem Auftauen des Bodens in die Erde, die empfindlichen Dahlien sollten Sie erst nach den Eisheiligen auspflanzen. Weniger empfindlich ist die Zigeunerblume. Ihre oft dreifarbigen Blüten streuen von Juli bis Oktober kräftig-bunte Kleckse ins Sommerbeet. Robuste Sommerblumen wie Schmuckkörbchen, Ringelblume oder Jungfer im Grünen können Sie jetzt direkt ins Beet säen. Sie blühen zwar später als ihre Kollegen, die auf der Fensterbank vorgezogen wurden, sind dafür aber vitaler. Die Samen leicht in die Erde einharken und mit einer feinen Brause angießen.

 Die MeiDresden.de Gartentipps für April Fotomontage: MeiDresden.de/ Frank LooseDie MeiDresden.de Gartentipps für April Fotomontage: MeiDresden.de/ Frank Loose

Auch wenn man sie noch kaum sieht: Sobald sich die Erde etwas erwärmt, treiben im Garten die ersten Schnecken ihr Unwesen und fallen über die jungen Austriebe her. Jetzt ist der optimale Zeitpunkt, um die gefräßigen Weichtiere zu bekämpfen.

Die MeiDresden.de Gartentipps für April Foto:Mabel Amber(pixabay)Die MeiDresden.de Gartentipps für April Foto:Mabel Amber(pixabay)

Zu guter letzt sollte man auch den geliebten Rasen nun nicht vergessen. Am Besten verteilt man gleichmäßig einen geeigneten Dünger gleichmäßig auf der gesamten Rasenfläche. Sollte der Rasen recht trocken sein ,kann man auch mit Gießkanne oder Gartenbrause die Fläche etwas anfeuchten.