Sachsen. In den nächsten Tagen klopft solangsam der Frühsommer an, bei Temperaturen bis 23 Grad bleibt es Montag niederschlagsfrei, ab Mittwoch unbeständig.

Hoch WALTRAUD ist eine treue Seele und sorgt für zunehmend sommerliches Wetter. An ihrem Südrand führt sie trockene Luft nach Deutschland, die sich durch die Sonneneinstrahlung erwärmen kann. Zur Wochenmitte wird sie jedoch abgedrängt und ist nur noch rudimentär an unserem Wettergeschehen beteiligt.

Hoch WALTRAUD bringt uns wärmere Temperaturen, ab Mittwoch unbeständig © MeiDresden.de /Frank LooseHoch WALTRAUD bringt uns wärmere Temperaturen, ab Mittwoch unbeständig © MeiDresden.de /Frank Loose

Am Montag nach sonnigem Tagesbeginn Entwicklung lockerer Quellbewölkung, niederschlagsfrei. Höchstwerte 18 bis 21, im Bergland 13 bis 18 Grad. Schwacher Nordostwind. In der Nacht zum Dienstag gering bewölkt. Tiefstwerte 8 bis 3, im Bergland lokal bis 0 Grad. Schwacher Wind.

Hoch WALTRAUD bringt uns wärmere Temperaturen, ab Mittwoch unbeständig © MeiDresden.de /Mike SchillerHoch WALTRAUD bringt uns wärmere Temperaturen, ab Mittwoch unbeständig © MeiDresden.de /Mike Schiller

Am Dienstag zunächst nur Schleierwolken, im Tagesverlauf zunehmend kompakte Wolkenfelder, meist niederschlagsfrei. Am Nachmittag in Ostsachsen einzelne Schauer. Temperaturanstieg auf 19 bis 23, im Bergland auf 15 bis 19 Grad. Schwacher Wind aus nordöstlichen Richtungen.In der Nacht zum Mittwoch wolkig, örtlich stark bewölkt und einzelne Schauer. Temperaturrückgang auf 11 bis 8 Grad. Schwachwindig.

Hoch WALTRAUD bringt uns wärmere Temperaturen, ab Mittwoch unbeständig © MeiDresden.de / Frank LooseHoch WALTRAUD bringt uns wärmere Temperaturen, ab Mittwoch unbeständig © MeiDresden.de / Frank Loose

Am Mittwoch zeitweise Durchzug dichterer Bewölkung, ansteigende Schauer- und Gewitterneigung. Maximal 19 bis 21, im Bergland 15 bis 19 Grad. Schwacher Ostwind. In der Nacht zum Donnerstag locker bewölkt, weitgehend niederschlagsfrei. Minimal 11 bis 8 Grad. Schwachwindig.

Quelle: Deutscher Wetterdienst