Sachsen. Auch in den nächsten Tagen muss örtlich immer wieder mit Schauern und Gewittern bei maximal 27 Grad, im Bergland 24 Grad gerechnet werden.

Hochdruckeinfluss, aber trotzdem Gewitter? Zwar übernimmt Hoch XENIA mit Zentrum über Deutschland nun die Wetterregie, die seit Tagen andauernde Gewittervorherrschaft wird allerdings nur langsam gebrochen, weil die Luftmasse zunächst immer noch feucht ist. Zum Wochenende ziehen sich Schauer und Gewitter dann aber doch zurück.

Gewitter, teils unwetterartig. Nachts örtlich Nebel.  © MeiDresden.de /Mike SchillerGewitter, teils unwetterartig. Nachts örtlich Nebel. © MeiDresden.de /Mike Schiller

Die Aussichten für Sachsen

Am Donnerstag Sonne und Wolken im Mix und erneut Schauer sowie einzelne Gewitter, teils mit Starkregen. Höchstwerte 23 bis 27, im Bergland 19 bis 23 Grad. Schwacher Nordwestwind. In der Nacht zum Freitag abklingende Niederschläge und auflockernd, teils klar, niederschlagsfrei. Örtlich Nebel. Tiefstwerte zwischen 14 und 11, im Bergland bis 9 Grad. Schwachwindig.

Gewitter, teils unwetterartig. Nachts örtlich Nebel.  © MeiDresden.de / Mike SchillerGewitter, teils unwetterartig. Nachts örtlich Nebel. © MeiDresden.de / Mike Schiller

Am Freitag wechselnd wolkig und nur vereinzelt Schauer, kurze Gewitter nicht ausgeschlossen. Temperaturanstieg auf 24 bis 27, im Bergland auf 19 bis 24 Grad. Schwacher Nordwestwind. In der Nacht zum Samstag wolkig, teils auch stärker bewölkt, niederschlagsfrei. Tiefstwerte zwischen 17 und 11 Grad. Schwachwindig.

Gewitter, teils unwetterartig. Nachts örtlich Nebel.  © MeiDresden.de / Mike SchillerGewitter, teils unwetterartig. Nachts örtlich Nebel. © MeiDresden.de / Mike Schiller

Quelle: Deutscher Wetterdienst