Sachsen. Die nächsten Tage viel Sonne bis 36 Grad, im Bergland bis 31 Grad. Am Samstag und Sonntag Schauer und Gewitter möglich.

Nun ist der Hochsommer in ganz Deutschland angekommen. Die Höchstwerte liegen verbreitet zwischen 30 und 37 Grad. Entsprechend besteht in weiten Teilen des Landes eine starke Wärmebelastung. Nur an den Küsten und im höheren Bergland liegt die Temperatur noch unter 30 Grad. In den Ballungszentren gibt es auch nachts kaum Entspannung. Zum Teil sinken die Werte nicht unter die 20 Grad Marke, was per Definition eine Tropennacht ist. Auch nach dem Wochenende werden nach Osten werden weiter Spitzenwerte bis vereinzelt 37 Grad erreicht.

Wetter in Sachsen - Viel Sonne und sehr heiß. © MeiDresden.deWetter in Sachsen - Viel Sonne und sehr heiß. © MeiDresden.de

Am Freitag viel Sonnenschein, kaum Wolken und trocken. Höchsttemperaturen zwischen 32 und 36, im Bergland zwischen 25 und 31Grad. Schwacher bis mäßiger Südostwind. In der Nacht zum Samstag allenfalls lockere Bewölkung und niederschlagsfrei. Tiefstwerte zwischen 21 und 17 Grad. Schwachwindig.

Wetter in Sachsen - Viel Sonne und sehr heiß. © MeiDresden.deWetter in Sachsen - Viel Sonne und sehr heiß. © MeiDresden.de

Am Samstag bis zum Vormittag heiter, ab dem Mittag Ausbildung von Quellbewölkung und vor allem westlich der Elbe örtlich Schauer und Gewitter. Vereinzelt Unwettergefahr. Am Abend abklingende Niederschläge und kaum noch Bewölkung. Maximal von West nach Ost 33 bis 37, im Bergland 28 bis 33 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest bis West, gelegentlich leicht böig auffrischend, in Schauer- und Gewitternähe Sturmböen. In der Nacht zum Sonntag zunächst gering, ab Mitternacht stark bewölkt und niederschlagsfrei. Temperaturrückgang auf 21 bis 17 Grad.

Wetter in Sachsen - Viel Sonne und sehr heiß. © MeiDresden.deWetter in Sachsen - Viel Sonne und sehr heiß. © MeiDresden.de 

Am Sonntag Wechsel von Sonne und Wolken, ab dem späten Nachmittag ganz im Westen einzelne Schauer und Gewitter. Tageshöchsttemperatur von West nach Ost 33 bis 37, im Bergland je nach Höhenlage 28 bis 34 Grad. Schwacher bis mäßiger Südostwind, mitunter böig auffrischend. In der Nacht zum Montag wolkig bis stark bewölkt und im Westen weitere Schauer und Gewitter, nach Mitternacht zögerlich abklingend. Tiefstwerte zwischen 21 und 16 Grad. Abgesehen von Gewitterböen schwachwindig..


Quelle: Deutscher Wetterdienst