Sachsen. Nach einem meist sonnigen Wochenende nimmt die Schauer und Gewittertätigkeit ab Montag wieder zu.

Die neue Woche startet mit ausgleichender Gerechtigkeit: Während der Nordosten Deutschlands am Vortag bei viel Sonnenschein trocken über die Bühne kam, ziehen am Montag die schauerartigen Regenfälle mit Gewittern durch. Im Rest des Landes gibt es neben viele Wolken kurze Auflockerungen und die Niederschlagsneigung ist geringer, wenngleich es nicht überall gänzlich trocken bleibt.

Zum Start der neuen Woche wieder vermehrt Schauer und Gewitter bei maximal 26 bis 30 Grad © MeiDresden.deZum Start der neuen Woche wieder vermehrt Schauer und Gewitter bei maximal 26 bis 30 Grad © MeiDresden.de

Am Montag zunächst stark bewölkt und gebietsweise leichter Regen, im Tagesverlauf schauerartigen Charakter annehmend und ab dem Mittag teils gewittrig. Zum Abend nachlassende Niederschläge. Höchstwerte zwischen 23 und 26, im Bergland zwischen 19 und 23 Grad. Mäßiger Südwestwind. In der Nacht zum Dienstag trocken und allmählich auflockernde Bewölkung, dann örtlich Dunst oder Nebel.Tiefstwerte zwischen 16 und13 Grad. Schwachwindig.

Zum Start der neuen Woche wieder vermehrt Schauer und Gewitter bei maximal 26 bis 30 Grad © MeiDresden.deZum Start der neuen Woche wieder vermehrt Schauer und Gewitter bei maximal 26 bis 30 Grad © MeiDresden.de

Am Dienstag heiter bis wolkig, am Nachmittag und Abend von Westen her ansteigende Schauer- und Gewitterneigung. Maxima zwischen 27 und 30, im Bergland zwischen 22 und 27 Grad. Mäßiger Südwestwind. In der Nacht zum Mittwoch stark bewölkt, gebietsweise Regen, teils schauerartig verstärkt. Minima zwischen 17 und 13 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwestwind.

Quelle: DWD