Sachsen. Nach den Regenfällen der letzten Tage kann sich am Wochenende auch immer mal die Sonne zeigen,einzelne Schauer sind dennoch möglich.

Ein Tief drückt dem nächsten Tief quasi die Klinke in die Hand. So lautet das derzeitige Motto beim Wetter und es will sich einfach kein stabiles Sommerhoch bei uns einstellen. Heute sorgt Tief ARNO mit Zentrum über Polen vor allem in der Mitte und im Osten gebietsweise für ergiebigen Dauerregen. In Richtung polnischer Grenze drohen auch wieder lokal heftige Gewitter samt Platzregen mit Überflutungsgefahr.Auch im Westen und Süden treten örtlich Gewitter auf. Etwas ruhiger bleibt es im Nordwesten und äußersten Südosten. Insgesamt wird es nur mäßig warm..

Zum Wochenende zeigt sich ab und zu die Sonne bei maximal 28 Grad © MeiDresden.de / Frank LooseZum Wochenende zeigt sich ab und zu die Sonne bei maximal 28 Grad © MeiDresden.de / Frank Loose

Am Freitag Nachmittag und Abend vor allem westlich der Mulde bedeckt und schauerartiger, teils gewittriger Regen, örtlich gebietsweise Unwetter durch heftigen Starkregen oder ergiebigen Dauerregen. Östlich der Mulde dagegen zunächst nur einzelne Schauer und einige Auflockerungen. Allerdings im Nachmittagsverlauf dann auch dort kräftige Niederschläge in Form von Schauern und Gewittern. Temperaturen 16 bis 22, in der Oberlausitz bis 24 und im Bergland 14 bis 17 Grad. Schwacher Nordwestwind, in Schauer- und Gewitternähe böig auffrischend. In der Nacht zum Samstag bis Mitternacht abklingende Niederschläge und nachfolgend deutlicher Bewölkungsrückgang. Örtlich Nebel. Tiefstwerte 15 bis 12, im Bergland bis 9 Grad. Schwacher Wind

Zum Wochenende zeigt sich ab und zu die Sonne bei maximal 28 Grad © MeiDresden.de / Frank LooseZum Wochenende zeigt sich ab und zu die Sonne bei maximal 28 Grad © MeiDresden.de / Frank Loose

Am Samstag nach teils nebligem, teils sonnigem Beginn Ausbildung von Quellwolken, niederschlagsfrei. Erwärmung auf 25 bis 27, im Bergland auf 20 bis 25 Grad. Schwacher Wind um West. In der Nacht zum Sonntag von Südwesten her aufziehende dichte Bewölkung, kein Niederschlag. Tiefstwerte zwischen 16 und 13 Grad. Schwachwindig.

Zum Wochenende zeigt sich ab und zu die Sonne bei maximal 28 Grad © MeiDresden.de / Frank LooseZum Wochenende zeigt sich ab und zu die Sonne bei maximal 28 Grad © MeiDresden.de / Frank Loose

Am Sonntag zunächst bedeckt und im Vogtland etwas Regen, im Tagesverlauf Übergang zu aufgelockerter Quellbewölkung mit Schauern und Gewittern. Höchstwerte zwischen 24 und 28, im Bergland zwischen 22 und 24 Grad.Schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zum Montag nachlassende Schauer- und Gewitteraktivität, nachfolgend wolkig bis stark bewölkt. Tiefstwerte zwischen 16 und 13 Grad. Schwachwindig.

Quelle: DWD