Dresden. 59 Einrichtungen haben sich in diesem Jahr für den Sächsischen Kinder-Garten-Wettbewerb beworben. 30 davon können nun am Wettbewerb teilnehmen.

59 Einrichtungen haben sich in diesem Jahr für den Sächsischen Kinder-Garten-Wettbewerb beworben. 30 davon können nun am Wettbewerb teilnehmen. Die offizielle Prämierung dieser Einrichtungen fand am Mittwoch im Deutschen Hygiene-Museum Dresden statt. Die 30 Preisträger erhielten jeweils 400 Euro und sind automatisch für die nächste Stufe des 7. Sächsischen Kinder-Garten-Wettbewerbs qualifiziert.

Unter dem Motto »Unser Kinder-Garten – Übergänge gemeinsam gestalten!« waren von Januar bis Mai 2021 alle sächsischen Kinderkrippen, Kindergärten, Horte und Kindertagespflegestellen aufgerufen, sich für den 7. Kinder-Garten-Wettbewerb anzumelden und ihre Bewerbungen mit Ideen und Projekten zur Gartengestaltung einzureichen.

Teilnehmer des Sächsischen Kinder-Garten-Wettbewerbs stehen fest © MeiDresden.de (Symbolfoto)Teilnehmer des Sächsischen Kinder-Garten-Wettbewerbs stehen fest © MeiDresden.de (Symbolfoto)

Hintergrund zum Wettbewerb
Der Wettbewerb lädt seit 2008 alle sächsischen Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen ein, einen natur- und bildungsnahen Kinder-Garten fürund mit Kindern zu gestalten und damit ein gesundes Aufwachsen der Kinder in Verbindung mit dem Sächsischen Bildungsplan umzusetzen. Ein großer Wert des Wettbewerbs liegt in dem gegenseitigen Erfahrungsaustausch der Einrichtungen untereinander. Insbesondere durch das Begleitprogramm zum Wettbewerb wird der Austausch guter Praxisbeispiele gefördert. Durch die jährlichen Exkursionen zu den Landessiegern der letzten Wettbewerbe erhalten pädagogische Fachkräfte interessante Anregungen direkt vor Ort. Im Rahmen der jährlichen Fortbildungen stellen sich die Wettbewerbsteilnehmer mit ihren Gartenprojekten vor und spezifische Themen der Kita-Freiraumgestaltung werden mit Fachkräften diskutiert. Im Zeitraum von September bis November 2021 wird es eine digitale Fortbildungsreihe KINDER GARTEN geben.

Der 7. Wettbewerb startete im Januar 2021 und wird innerhalb von zwei Jahren in einem dreistufigen Verfahren durchgeführt. Im Rahmen der 1. Stufe erfolgt die Auswahl von 30 Kitas, die ein Preisgeld von 400 Euro erhalten. In der 2. Stufe werden zehn Kitas mit 1.000 Euro ausgezeichnet und am Ende des Wettbewerbs werden drei Landessieger gekürt, die 2.500 Euro erhalten.

Teilnehmer des Sächsischen Kinder-Garten-Wettbewerbs stehen fest  © Symbolfoto(pixabay)Teilnehmer des Sächsischen Kinder-Garten-Wettbewerbs stehen fest © Symbolfoto(pixabay)

Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Staatsministers für Kultus, Christian Piwarz, und wird durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus in Kooperation mit dem Kommunalen Sozialverband Sachsen und dem GKV-Bündnis für Gesundheit gefördert. Projektträger ist die Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V.
Nähere Informationen zum 7. Kinder-Garten-Wettbewerb unter www.slfg.de/projekt/7-saechsischer-kinder-garten-wettbewerb.

Quelle: Sächsisches Staatsministerium für Kultus