Sachsen. Im Tagesverlauf ansteigende Schauer- und Gewitterneigung, vom Erzgebirge bis in die Oberlausitz am Nachmittag Unwetterpotenzial durch lokal heftigen Starkregen.

In der Nacht zum Dienstag wolkig, abklingende Gewitter, in der Oberlausitz im Verlauf noch gelegentlich Schauer. Tiefstwerte 18 bis 12 Grad. Schwachwindig.

Locker, teils stark bewölkt, im Tagesverlauf ansteigende Schauer- und Gewitterneigung, ©MeiDresden.deLocker, teils stark bewölkt, im Tagesverlauf ansteigende Schauer- und Gewitterneigung, ©MeiDresden.de

Am Dienstag wolkig, im Tagesverlauf vermehrt Quellbewölkung, vereinzelt Schauer, nur geringes Gewitterrisiko. Temperaturanstieg auf 26 bis 29, im Bergland auf 21 bis 26 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwestwind. In der Nacht zum Mittwoch teils stark, teils locker bewölkt, morgens von Westen etwas Regen. Temperaturrückgang auf 17 bis 12 Grad. Schwachwindig.

Am Mittwoch wechselnd bewölkt, vereinzelt Schauer, teils gewittrig. Höchstwerte zwischen 25 und 27, im Bergland zwischen 20 und 25 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwestwind, stellenweise Windböen.In der Nacht zum Donnerstag gering bewölkt oder wolkig, meist niederschlagsfrei. Tiefstwerte zwischen 17 und 12 Grad. Schwacher, teils mäßiger Südwestwind.

Am Donnerstag wolkig, teils heiter, gelegentlich Schauer. Höchsttemperaturen zwischen 25 und 28, im Bergland zwischen 21 und 25 Grad. Mäßiger Südwestwind, vereinzelt Windböen.In der Nacht zum Freitag wolkig, vereinzelt Regen. Tiefsttemperaturen zwischen 17 und 12 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwestwind.

Quelle: Deutscher Wetterdienst