Dresden. Eine Zwölfjährige ist am Montagmorgen von einem Unbekannten am Carolaplatz sexuell bedrängt worden.

Das Mädchen befand sich in einer Straßenbahn, die über die Carolabrücke in Richtung Albertplatz fuhr. Als sie am Carolaplatz aussteigen wollte, wurde sie von hinten unsittlich berührt, nach draußen auf die gegenüberliegende Seite der Straßenbahnhaltestelle geschoben und an eine Wand gedrückt. Zwei Jugendliche beobachteten den Vorfall und forderten den mutmaßlichen Täter lautstark auf, das Mädchen loszulassen. Daraufhin flüchtete dieser in Richtung Caraolabrücke.

Die Zwölfjährige wurde nicht verletzt.

Die Polizei ermittelt wegen Nötigung und sucht Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen

Quelle: Polizei Dresden