Dresden/Freital. Nach einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht auf der Kohlenstraße in Freital-Burgk sucht die Polizei Zeugen.

Ein 85-Jähriger überfuhr am Montagnachmittag eine Fußgängerinsel auf der Kohlenstraße, wobei er den Bordstein und den Vorderreifen seines Daimler-Benz beschädigte. Der Senior fuhr in Schlangenlinien weiter. Dabei geriet er mehrfach in den Gegenverkehr und gefährdete andere Verkehrsteilnehmer.

 

Alarmierte Beamte stoppten die Fahrt des 85-Jährigen auf der Bundesstraße 170 bei Dippoldiswalde. Die Polizisten stellten den Führerschein des Seniors sicher und ermitteln nun wegen der Unfallflucht und der Gefährdung des Straßenverkehrs. Der entstandene Sachschaden wird mit insgesamt rund 1.000 Euro angegeben.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zum Unfall und zu möglichen Gefährdungen im Straßenverkehr durch die Fahrweise des grauen Mercedes-Benz machen können? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Polizei Sachsen