Dresden. Ein Zeuge hat in der Nacht zu Freitag einen mutmaßlichen Einbrecher (18) in einem Mehrfamilienhaus gestellt.

Ein Zeuge hat in der Nacht zu Freitag einen mutmaßlichen Einbrecher (18) in einem Mehrfamilienhaus in Dresden an der Reicker Straße gestellt.

Der 18-jährige Deutsche hatte zuvor offenbar mehrere Türen aufgehebelt sowie drei Kellerboxen aufgebrochen und durchsucht. Diebesgut, darunter ein Elektroroller, stand zum Abtransport bereit.

Ein Hausbewohner bemerkte die Vorgänge im Keller und sah dort nach dem Rechten.
Er hielt den 18-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Beamten stellten im Rucksack des Tatverdächtigen Einbruchswerkzeug sicher und nahmen den jungen Mann fest. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 250 Euro.

Quelle: Polizei Sachsen