Dresden. Einbruch in Hyundai und Kia / Brand auf Balkon / Lkw-Fahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Im Bereich der Polizeidirektion Dresden kam es zu folgenden Einsätzen.

Einbruch in Hyundai und Kia

Zeit: 04.05.2021, 01:30 Uhr bis 08:00 Uhr
Ort: Dresden-Cotta

Unbekannte sind in der Nacht zum Dienstag auf der Bahnstraße in einen Hyundai i20 und einen Kia Ceed eingebrochen.

Die Täter zerstörten jeweils eine Seitenscheibe der Wagen und stahlen ein Smartphone aus dem Hyundai und eine Umhängetasche aus dem Kia. Der Wert des Diebesgutes wurde mit insgesamt ca. 500 Euro angegeben. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro.

Brand auf Balkon

Zeit: 04.05.2021, 23:50 Uhr
Ort: Dresden-Johannstadt

In der vergangenen Nacht hat es auf einem Balkon eines Mehrfamilienhauses an der Wallotstraße gebrannt.

Aus noch unbekannter Ursache geriet ein Gewächshaus auf dem Balkon in Brand. Die Flammen breiteten sich auf dem Balkon aus und verursachten Schäden in unbekannter Höhe am Balkon und der Hauswand. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache.

Lkw-Fahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Zeit: 04.05.2021, 18:15 Uhr
Ort: Wilsdruff, BAB 4

Am Dienstagabend ist der Fahrer (43) eines Lkw MAN bei einem Verkehrsunfall auf der A 4 schwer verletzt worden.

Der 43-Jährige war in Richtung Eisenach unterwegs. Kurz nach der Abfahrt Wilsdruff fuhr er auf den Auflieger eines Sattelschlepper Mercedes Actros (Fahrer 28) auf und schob diesen gegen einen Sattelauflieger eines weiteren Mercedes Actros (Fahrer 45). Die beiden Sattelschlepper standen auf dem rechten Fahrstreifen am Ende eines Staus. Der 43-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden von über 100.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge war die Autobahn in Richtung Eisenach bis 2 Uhr zum Teil voll gesperrt.

Quelle: Polizei Sachsen