Dresden. Am späten Dienstagabend stellten Polizeibeamte einen mutmaßlichen Autodieb (24).

Am späten Dienstagabend stellten Polizeibeamte in Dresden Kaditz an der Lommatzscher Straße einen mutmaßlichen Autodieb (24). Zeugen hatten den Mann beobachtet, als er sich an Autos an der Wächterstraße zu schaffen machte. Nachdem dieser bemerkte, dass er beobachtet wurde, floh er.

Alarmierte Polizisten stellte ihn kurze Zeit später in einer Tiefgarage an der Lommatzscher Straße. Er hatte versucht auf der Wächterstraße an einem Nissan Primera das Türschloss gewaltsam zu öffnen und dabei einen Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro verursacht.

In seinem Rucksack fanden die Beamten unter anderem eine Schreckschusspistole und Werkzeuge. Sie nahmen den Deutschen fest und fertigten Anzeigen wegen versuchten Diebstahls sowie Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Quelle: Polizeidirektion Dresden