Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - 31-Jähriger beschädigte Zellentür und stranguliert sich mit Decke

Polizeireport-Dresden.de  26.05.2017  16:30 UhrZu einem Einsatz der Feuerwehr im Zentralen Polizeigewahrsam der Dresdner Polizei kam es am Donnerstagvormittag. Auslöser war das Verhalten eines 31-jährigen Insassen. Zunächst wurden Einsatzkräfte zu einer Auseinandersetzung an die Alaunstraße gerufen.

Diese stellten vor Ort fest, dass es vor einem Imbiss zu einer Rangelei zwischen vier Personen kam. Verletzt wurde niemand. Zur Verhinderung weiterer Störungen sowie zur Ausnüchterung musste jedoch ein aggressiver Pakistaner (31) in Gewahrsam genommen werden.

In der Gewahrsamszelle änderte sich sein Verhalten jedoch nicht. So trat er beispielsweise fortlaufend gegen die Zwischengittertür. Die Folge war, dass sich die Zwischentür nicht mehr öffnen ließ, sodass letztlich sogar die Feuerwehr angefordert werden musste. Aufgefallen war der Schaden den Beamten als sie gegen 07.20 Uhr bei der Zellenkontrolle bemerkten, dass sich der 31-Jährige eine Decke um den Hals gewickelt hatte, um sich damit an der Gittertür zu strangulieren.

Die Beamten konnten seine Absicht unterbinden. Letztlich wurde der Mann in einem Fachkrankenhaus untergebracht.

 

Quelle: Polizei Dresden

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.