Dresden. Das WTC in Dresden feiert sein 25.Geburtstag. Statt einer Feier soll es viele kleine Events und Besonderheiten geben.

Weltweit gibt es ein Netzwerk von über 300 World Trade Centern in über 90 Ländern – bereits seit 1996 hat auch Dresden ein eigenes World Trade Center, entworfen von den Architekten Nietz Prasch & Siegl. Mit seinem spiegelverglasten, 60 Meter hohen Turm prägt es seitdem das Dresdner Stadtbild. Der Eröffnungstermin des WTC Dresden jährt sich dieses Jahr zum 25. Mal. Coronabedingt gibt es statt einer großen Feier viele kleinere Events und Besonderheiten, die ähnlich Kalenderblättern jeden Monat etwas Neues bieten. WTC-Manager Jürgen Rees hat nun auch die Jubiläumsflagge gehisst, die stolz auf dem Vorplatz des WTC Dresden weht.

WTC-Manager Jürgen Rees hisst die Flagge!  Foto: © meeco Franziska MaertigWTC-Manager Jürgen Rees hisst die Flagge! Foto: © meeco Franziska Maertig


„Viele Dresdner und Dresdnerinnen erinnern sich bestimmt noch an die VEB Dresdner Süßwarenfabrik ‚Elbflorenz‘, die einst auf dem heutigen WTC-Gelände stand. 1993 begannen die Arbeiten am ersten World Trade Center Ostdeutschlands. 1996 wurde das Center fertiggestellt und feierlich eröffnet. Seitdem besticht das WTC durch seine gelungene Architektur mit dem markanten, weithin sichtbaren, Turm. Auch das 115 Meter lange und 25 Meter breite, glasüberdachte Atrium ist einmalig für die Stadt Dresden. Die filigrane Seilspannkonstruktion des Atriumdaches stammt aus der Feder des Stuttgarter Ingenieurs Jörg Schlaich, dem Konstrukteur des Olympiadaches in München“, berichtet Jürgen Rees, Geschäftsführer der RECO Immobilien- und Verwaltungsgesellschaft mbH, welche die Eigentümer des WTC Dresden vertritt.

Seit vielen Jahren sind die rund 90.000 Quadratmeter Büro- und Gewerbeflächen voll vermietet und das WTC gilt als Dresdens führender Bildungs-, Verwaltungs-, Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort. Zu den über 70 Mietern gehören namhafte Unternehmen wie beispielsweise Sachsens größtes Privattheater Comödie Dresden, das Vier-Sterne-Hotel Elbflorenz, die DAK, die DIU Dresden International University, die Ostsächsische Sparkasse Dresden und das Kundencenter der DREWAG – Stadtwerke Dresden GmbH. Zusätzlich sind im Gebäude auch öffentliche Einrichtungen wie die Ämter des Technischen Rathauses inklusive des Amts für Wirtschaftsförderung und des Wirtschaftsservice Dresdens zu finden. Darüber hinaus bietet das WTC Platz für Kongresse, Events, Produktpräsentationen, Einkaufs- sowie Freizeitmöglichkeiten.

WTC-Manager Jürgen Rees hisst die Flagge!  v.l.-Juergen-Rees-Eva-Thurau-Manuel-Rees   Foto: © meeco Franziska MaertigWTC-Manager Jürgen Rees hisst die Flagge! v.l.-Juergen-Rees-Eva-Thurau-Manuel-Rees Foto: © meeco Franziska Maertig

„Seit nunmehr 25 Jahren gehört das World Trade Center Dresden zum Dresdner Stadtbild dazu. Wir sind sehr froh und stolz, gemeinsam mit unseren Geschäftspartnern, Mietern und den Besuchern dieses besondere Jubiläum zu feiern“ so Jürgen Rees. Das Jubiläum wird jeden Monat mit besonderen Aktionen gefeiert: Den Auftakt bildete das Online-Konzert mit Katrin Wettin am 13. Februar. Seit April blüht im vorderen Wasserbecken eine große „25“ und bildet wunderschöne Spiegelungen im Wasser. Seit Mai prangt die 25 Jahre-Folierung an der Glas-Fassade des Atriums. „Nun weht auch die Jubiläumsflagge vorm WTC. Darüber hinaus sind eine interaktive Ausstellung, die WTC-Zukunftswerkstatt sowie ‚World Trade Center Dresden virtuell‘ mit neuen Panorama-Ansichten zum Orientieren und Staunen geplant“, verrät Jürgen Rees.

Quelle: meeco Communication Services