Kommt jetzt das Leben vor der Corina-Krise wieder? Wenn man sich die neuen Lockerungen für Sachsen anschaut könnte man es denken. Ab dem 18.Juli dürfen in Sachsen wieder Jahrmärkte sowie Volks-Weinfeste statt finden. Hier gilt weiterhin die Abstandsregel, sagte Sozialministerin Petra Köpping am Dienstag in Dresden.

Kommt jetzt das Leben vor der Corina-krise wieder? Wenn man sich die neuen Lockerungen für Sachsen anschaut könnte man es denken. Ab dem 18.Juli dürfen in Sachsen wieder Jahrmärkten, Volks-Weinfeste statt finden. Hier gilt weiterhin die Abstandsregel, sagte Sozialministerin Petra Köpping am Dienstag in Dresden. Eine Begrenzung der Personen gibt es nicht. Es muss ein Hygienekonzept vorgelegt werden.

Neue Corona-Lockerungen für Sachsen im Freizeitbereich  (Grafik iXimus auf Pixabay , Foto: MeiDresden.de)Neue Corona-Lockerungen für Sachsen im Freizeitbereich (Grafik iXimus auf Pixabay , Foto: MeiDresden.de)

Neben diesen Lockerungen sind auch wieder Theater und Opern offen. Auch hier gilt der Mindestabstand zwischen den Zuschauer. Bei dieser Öffnung müssen die Betreiber die Nachverfolgbarkeit der Anwesenden sicherstellen. Besucher müssen sich in eine Liste einhtragen. Hier gilt wieder der Mindestabstand 1,50 Meter.
Die neuen Lockerungen sollen in der Ferienzeit, also vom 18. Juli bis 30. August gelten.

"Rummel" in Dresden (Foto: MeiDresden.de)"Rummel" in Dresden (Foto: MeiDresden.de)

Kulinarische Veranstaltungen und Infos

(Lust auf Dresden ist Partner von MeiDresden.de)