Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - "Faszination" der Ehrlich-Brothers in Dresden fehlgeschlagen!

MeiDresden.de  19.04.2018  19:10 Uhr - Am Donnerstag gastierten die Ehrlich-Brothers mit ihrer Show "Faszination" - in der Dresdner Messehalle 1. Am Anfang portierten sich die beiden Magier mit viel Feuerwerk auf die Bühne. Nach dem Auftakt der mit viel Feuer, Licht und lauter Musik eingeläutet wurde begann die Show. Chris wurde durch Andreas kleiner gedrückt und in einen Reisekoffer verstaut um Reisekosten zu sparen. Nun kam er als "Handpuppe" wieder aus dem Koffer. Nach einem Smaltalk zwischen den beiden wurde die Handpuppe auf der Streckbank wieder der lebendige Chris. Er sprang aus der Streckbank und es gab Applaus. Diesen "Trick" kannte man bereits aus dem TV.

Foto: MeiDresden.de

Eine Frau wurde mittels einem Hammer ausgelost und musste auf die Bühne. Nun kam der bekannte "Trick", dass man Chris ein paar Farben der Kleidung zuordnen musste. Die ganze Show wurde mittels einer Bühnenkamera auf zwei Leinwänden übertragen. Irgendwie wollte der Funke nicht überspringen, es gab mäßigen Applaus als Chris die Auflösung zeigte. In der ersten Hälfte der Show wurden nur Publikumsspiele veranstaltet, die einem bereits aus dem TV bekannt waren. Leider zogen sie sich in die Länge, was für alle anderen Beteiligten langweilig wird...

Foto: MeiDresden.de

Dazu gehörten das "Schwiegermutter-teleportieren von der Bühne weg in die Halle. In der ersten Hälfte der Show wurde nichts gezeigt, was man nicht schon einmal gesehen hätte. Auch die Stimmung in der Halle war nicht ganz optiomal, Es gab zwar Applaus aber der war zum Teil sehr verhalten.

Foto: MeiDresden.de

Vor der Pause wurden wieder Personen auf die Bühne geholt. Sie standen am Rand und Chris und Andreas spielten mit einem kleinen "Monster-Truck" Sim·sa·la·bim, drei mal dürfen sie raten was nun kam.  Der kleine "Monster-Truck" wurde durch Zauberhand ganz groß...

Foto: MeiDresden.de

Die gesammte Show ist durchorganisiert und es wird nichts dem Zufall überlassen, dass kann zum Teil sehr Steriel wirken...

Foto: MeiDresden.de

Wer etwas neues sehen wollte der wurde in der ersten Hälfte der Show enttäuscht. Faszinierend waren aber auch die Eintrittspreise. Für die Show sind alleine zehn Trucks nötig, um die Showrequisiten und das aufwendige Bühnenbild zu transportieren. Die 70-köpfige Crew verlegt jeden Abend 30 Kilometer Kabel und zündet 500 Spezialeffekte.

Foto: MeiDresden.de

Foto: MeiDresden.de

Im Endefekt entscheidet der Gast ob er sich eine Show ansehen möchte und kann sich dann auch sein Urteil selber bilden ...

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.