Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Obdachlose übernehmen Ruinen-Ghetto an der Wiener Straße in Dresden

MeiDresden.de  22.10.2017  14:30 Uhr - (MS) Leerstehende Gebäude, verlassene Häuser, Unrat, Müll und dazu der beißende Gestank von Urin. Häßliche Graffiti nahezu an jeder Wand, verriegelte Türen und eingeschlagene Fenster. Was sich hier liest, wie eine Beschreibung der New Yorker Bronx und stark an die Zeit nach der Wende erinnert, ist in Wirklichkeit, die Realität von heute auf der Wiener Straße 5b. MeiDresden.de berichte mehrfach über die DB-Häuser. Doch geändert hat sich bis dato nichts. Nun haben sich Obdachlose niedergelassen.

Wer in Dresden die Wiener Straße betritt, dem bietet sich exakt, jenes hier aufgeführte Szenario. "Meidresden.de" hat exklusiv bei den Verantwortlichen nachgefragt, was mit diesem Schandfleck in der Stadt passieren soll. Die Gebäude an der Wiener Straße 5b und 1 sind Eigentum des "Bundeseisenbahnvermögens", nicht zu verwechseln mit der Deutschen Bahn. Um die aktuellen Mißstehende wissen erkärte die BEV, "Meidresden.de" gegenüber, man sei bemüht, das gesamte Gelände zu verkaufen. Eigene Mittel wolle man nur zur Rettung und Sanierung der Gebäude aufwenden.


... im Hinterhof der Gebäude

Aktuell sind diese bestimmten Flurstücke in einem Umlegungsverfahren eingebunden, so die BEV weiter, wann dieses abgeschlossen sein wird, ist allerdings noch nicht bekannt und so kann auch keine sinnvolle Aussage hierzu getätigt werden. Ebenso weiß niemand, wann mit einem Beschluss des Umlegungsausschusses zu rechnen ist. Fakt ist allerdings, dass notwendige Arbeiten an der Fassade und auf dem Dach ausgeführt worden. Auch darauf verweist der BEV auf Anfrage weiter. Ein errichteter Zaun vor dem Eingang stört laut BEV die öffentliche Wegnutzung nicht zwingend.




Viele Aussagen und doch im Grunde, keine die man brauchen kann?

Ähnlich unklar und undurchsichtig, wie die BEV drückt sich auch die Stadt Dresden aus. Laut Aussage des Dresdner Vermessungsamtes liegt derzeit ein aktueller Widerspruch gegen mögliche Umlegungspläne vor. Hier ist der Ausgang eines ordentlichen Gerichtsverfahren abszuwarten. Wann dieser sein wird, darauf will sich niemand festlegen. Überhaupt möchte vor Ende des anhängenden Gerichtsverfahren scheinbar so gar keiner, wie es scheint, etwas Verbindliches zur Wiener Straße sagen. So bliebt das schreckliche Bild in und von Dresden uns zunächst erhalten.

Erklärung: BEV - Bundeseisenbahnvermögen

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.