Seit 17 Jahren arbeiten modellbaubegeisterte Straßenbahner an der Mini-Modellanlage. Nun wartet die Ausstellung im Herbst auf die Besucher.

Seit 17 Jahren arbeiten modellbaubegeisterte Straßenbahner an der Mini-Modellanlage. Im Jahr 2008 gründete sich der Dresdner Modellstraßenbahnclub. Im Dresdner Straßenbahnclub der DVB AG lernen die kleinen Modellbahnen und "Busse" das "Fahren". Mit viel Liebe zum Detail entstehen die Dresdner Landschaften und Stadtteile. Über 120 kleine Straßenbahnen drehen so ihre Runden auf der großen Anlage. Strom, bekommen die Bahnen wie die großen aus der Oberleitung. Den Mittelpunkt der Straßenbahnanlage bildet der Bahnhof Mitte.

Alle" Szenenmodule" auf der Anlage sind mit einander verbunden und zeigen immer nur einen kleinen Teil. So sind unter anderem der Schlesischer Platz (vor Bahnhof Neustadt) über Albertplatz bis Kreuzung Bauzner Straße/Rothenburger Straße (90er/00er Jahre) zu sehen. Der Bahnhof Mitte bildet den Mittelpunkt der Straßenbahnanlage und trennt die zwei Ausstellungsräume. Auch der Betriebshof Mickten (80er Jahre), der Moritzburger Weg und Abzweig nach Hellerau, im Wald verborgen der Betriebshof Klotzsche (90er) sind auf der Anlage zu finden und lasen das Herz der Fans höher schlagen.

Abzweig nach Hellerau    (Foto: MeiDresden.de/Mike Schiller)Abzweig nach Hellerau (Foto: MeiDresden.de/Mike Schiller)

Es ist also Möglich mit einer Bahn vom Riegelplatz über den Moritzburger Weg und Abzweig nach Hellerau, weiter über Bahnhof Mitte und den Albertplatz zu fahren. Das gibt es nur auf der Ausstellung. Derzeit und in der Zukunft müssen verschlissene und in die Jahre gekommene Abschnitte saniert werden, sagte Robin Kadura vom Modellstraßenbahnclub der DVB AG e.V. Aktuell wird am Bahnhof Mitte gebaut. Zu den Ausstellungen rollen etwa 40 Straßenbahnzüge auf der Anlage.

Mickten, ehemaliger Betriebshof   Foto: MeiDresden.de/Mike SchillerMickten, ehemaliger Betriebshof Foto: MeiDresden.de/Mike Schiller

In der nächsten Zeit soll die komplette Erneuerung des Abschnittes Mickten erfolgen. Hier ist schon das Gebäude des Betriebshofes erneuert. Die Straßen und Gleise sind jedoch stark abgenutzt. Ziel ist es den gesamten Unterbau zu erneuern und dabei auch ein paar weitere Attraktion hinzuzufügen. Beispielsweise sollen in den Halle die Gruben beleuchtet und die kleine Schiebebühne vor dem Gebäude funktionstüchtig werden.

Albertplatz Dresden - Foto: MeiDresden.de/Mike SchillerAlbertplatz Dresden - Foto: MeiDresden.de/Mike Schiller

Angedacht ist auch eine Umgestaltung des Teiles Wallstraße. Hier soll der Spielplatz nachgebaut werden. Ein großes Thema ist zudem die Beleuchtung und weitere bewegte Aktionen. Hier sind die Planungen noch nicht so konkret. Da haben die Mitglieder noch die Möglichkeit ihre Ideen und Wünsche einzubringen. Neben der Straßenbeleuchtung sollen auch einzelne Häuser von innen beleuchtet werden. Bewegte Figuren wie sie inzwischen auf vielen Anlagen zu finden sind, sollen auch folgen. Die Ausstellung findet an vier Wochenenden im Jahr in den Vereinsräumen statt. Für viele Besucher sind die fahrenden Busse auf der Anlage ein Highlight.

Abzweig nach Dresden Hellerau  (Foto: MeiDresden.de)Abzweig nach Dresden Hellerau (Foto: MeiDresden.de)

 

Weitere Ausstellungen:

26.09 - 27.09.2020 148 Jahre Straßenbahn in Dresden - findet statt!

Öffnungszeiten
13:00 Uhr - 17:00 Uhr

28.11 - 29.11 und 12.12 - 13.12 Weihnachtsausstellung

Öffnungszeiten
10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Modellstraßenbahnclub der DVB AG e.V.
Ort: Hamburger Straße 29 - 01067 Dresden


Weitere Infos: https://www.dresdner-modellstrassenbahnclub.de


 

Der Feed konnte nicht gefunden werden!