Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Bundespolizei stellt Waffen, Pyrotechnik und Drogen sicher

MeiDresden.de  01.08.2017  09:35 Uhr - Pirna (ots) - Bei der Kontrolle zweier Jugendliche wurden die Beamten der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel am Montag (31. Juli 2017) in Schöna fündig. Die zwei Deutschen (15, 17) hatten kurz zuvor in Tschechien verschiedene Feuerwerkskörper (39 Stück) gekauft und diese mit nach Deutschland gebracht. Da es sich bei den aufgefundenen Feuerwerkskörpern um in Deutschland nicht zugelassene Pyrotechnik und um Feuerwerkskörper der "Kategorie 3" handelte, wurde gegen die beiden Jugendlichen ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz eingeleitet.

Bereits am Montagmorgen kontrollierten die Beamten auf der BAB 17 einen bulgarischen Staatsangehörigen. Bei ihm fanden die Beamten einen Schlagring, ein Butterflymesser sowie einen Schlagstock auf. Der  20-Jährige muss sich jetzt wegen Verstoß gegen das Waffengesetz vor Gericht verantworten.

Am Abend stellte sich auf der BAB 17 bei einem 51-jährigen Vietnamesen heraus, dass gegen diesen eine unbefristete Wiedereinreisesperre für die Bundesrepublik Deutschland vorliegt. Bei der anschließenden Kontrolle entdeckten die Beamten mehrere unbekannte Substanzen in pulver-, pillen- und flüssiger Form. Eine erste Überprüfung ergab, dass es sich zumindest bei einer der aufgefundenen Substanzen vermutlich um in Wodka eingelegten Cannabis handelt. Gegen den 51-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Aufenthalts- und Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen führt zuständigkeitshalber die Bundeszollverwaltung in diesem Sachverhalt.


Quelle: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel

 

 

 

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.