Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Zeugenaufruf der Bundespolizei - Körperverletzung am Bahnhof in Coswig

Polizei-Pressemeldung  11.12.2017  12:50 Uhr - Coswig / Dresden (ots) - Am Freitag,  den 08.12.2017 kurz nach 23:00 Uhr, kam es auf dem Bahnsteig 3/4 im Bahnhof Coswig zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem zwei männlichen Personen. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde dabei ein 21-Jähriger  mit der Faust ins Gesicht geschlagen und erlitt dadurch eine stark blutende Wunde am Auge.

Bei der Tatbegehung müssen mehrere Frauen in unmittelbarer Nähe der Tatbeteiligten gestanden und die Auseinandersetzung beobachtet haben.

Die Bundespolizei Dresden erhofft sich von den Aussagen der Zeuginnen das Tatgeschehen  rekonstruieren sowie  die Umstände die zur Verletzung des 21-jährigrigen Afghanen geführt hatten, aufklären zu können. Ein fremdenfeindlicher Hintergrund ist derzeitig nicht erkennbar. Daher wendet sich die Bundespolizei nun an die Öffentlichkeit und bittet Zeugen des Vorfalls, oder Personen die etwas beobachtet haben, sich zu melden.

Darüber hinaus fragt die Bundespolizei: Wer kennt den vermeintlichen Täter, der etwa 180 cm groß sein und kurze blonde Haare haben soll.
Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Dresden unter der Telefonnummer 0351 / 81 50 20 entgegen.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Dresden

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.