Werbung schalten
MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung - Telefonbetrüger erleichtern 81-Jährigen um 40.000 Euro in Pirna

Polizei-Pressemeldung  13.12.2017  14:07 Uhr - Am Diensatg versuchten Betrüger abermals mit dem sogenannten Enkeltrick an das Geld mehrere Dresdner Senioren zu gelangen. Seit dem frühen Nachmittag gingen bei der Dresdner Polizei gut ein Dutzend Hinweise ein, dass derzeit wieder Telefonbetrüger in Dresden und Umgebung aktiv sind. Dabei wurden in Dresden und Umgebung lebensältere Menschen sowohl von Frauen als auch Männer angerufen, die sich als Verwandte ausgaben.

Die vermeintlichen Enkel, Nichten oder Schwiegertöchter baten für einen Immobilienkauf um bis zu 40.000 Euro. In einem Fall in Pirna schenkte ein 81-Jähriger den Betrügern glauben und übergab einer Botin nur kurze Zeit nach dem Anruf 40.000 Euro (siehe Eintrag Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge).

Die anderen Senioren waren schon bei den Telefonaten misstrauisch geworden. Sie beendeten die Gespräche sofort oder kontaktierten ihre richtigen Angehörigen. Schnell stellte sich heraus, dass Betrüger am Werk waren.

Die Polizei rät:
Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag.
Fragen Sie selbst bei ihren Verwandten nach, ob sich das im Anruf Geschilderte tatsächlich zugetragen hat.
Geben Sie am Telefon keinerlei Auskünfte zu Ihren finanziellen Verhältnissen.
Übergeben Sie fremden Personen niemals Geld.
Ziehen Sie bei Zweifeln eine Vertrauensperson hinzu und verständigen Sie die Polizei.

 

Quelle: Polizei Dresden

Copyright © 2019 MeiDresden.de - Aktuelle News aus Dresden und der Umgebung. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.